Mit einem spannenden Thema zur "Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein" startet der Fachbereich Bauwesen in der Vortragsreihe B in das Sommersemester 2018.

Der Fachbereich Bauwesen lädt alle Interessierten am 17.04.2018 zu dem kostenlosen Vortrag in das Bauforum an der Stephensonstr. 1 in 23562 Lübeck ein. Der Vortrag beginnt um 18:00 Uhr.

Im Sommersemester 2017 startete der Fachbereich Bauwesen erfolgreich mit der Vortragsreihe B. Zweimal im Semester werden externe Praxisvertretungen zu aktuellen Themen aus Deutschland und Europa eingeladen.
Dieses Semester startet der Fachbereich mit einem Thema, das gleichermaßen für Fachleute aus der Stadtplanung, Architektur und Bauingenieurwesen von Interesse ist.

Den Vortrag "Bevölkerungsentwicklung in Schleswig-Holstein" hält Jens Rümenapp aus dem Büro Gertz Gutsche Rümenapp, Stadtentwicklung und Mobilität, Planung Beratung Forschung GbR aus Berlin.

Dipl.-Ing. Jens Rümenapp studierte Verkehrsplanung in Berlin und war zwischen 2000 und 2004 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Hamburg-Harburg. Seit 1998 ist er freiberuflich im Bereich Verkehrs- und Stadtentwicklung tätig. Weitere praktische Erfahrungen sammelte er während seines Studiums in Planungsbüros, Behörden sowie in der Forschungsabteilung eines Automobilherstellers.

Im Anschluss an den Vortrag steht der Referent gern für Fragen und Diskussion zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fachhochschule Lübeck
Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck
Telefon: +49 (451) 300-5482
Telefax: +49 (451) 300-5443
http://www.fh-luebeck.de

Ansprechpartner:
Frank Mindt
Präsidium, Stabsstelle Presse
Telefon: +49 (451) 300-5305
Fax: +49 (451) 300-5470
E-Mail: frank.mindt@fh-luebeck.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.