Er hat schon 119 Länder mit dem Auto bereist, dabei rein rechnerisch 15-mal die Welt umfahren, hat drei Guinness- und sechs Langstreckenrekorde aufgestellt, der Mannheimer Abenteurer Rainer Zietlow. Doch mit welchem Auto begann eigentlich seine Leidenschaft, möglichst lange Strecken in kurzer Zeit zu bewältigen? Sein erstes Auto überhaupt war ein VW Jetta Diesel mit 54 PS, erinnert sich Zietlow im Gespräch mit auto motor und sport. „Den habe ich mir im November 1988 gekauft.“ Ein Auto, dem er lange die Treue hielt. „Acht Jahre lang, ein zäher Bursche.“

Vier Wochen nach dem Kauf des Jetta brach er zu seiner ersten Langstreckenfahrt nach Afrika auf, nicht mit dem Jetta und eigentlich ungeplant. „Der Vater eines Kumpels hatte ein Restaurant, vertickte nebenbei aber fleißig Autos nach Afrika. So fuhr ich vier Wochen später mit noch frischem Führerschein meinen ersten Mercedes, einen 230 mit Vergaser der Baureihe W 123, durch die Sahara bis nach Niger.“ Ein Tripp, der wohl den Grundstein legte für seine Leidenschaft, riesige Strecken mit dem Auto zu absolvieren, wie etwa 2015 die Tour vom Kap der Guten Hoffnung in Südafrika hoch zum Nordkap. 

Privat in Mannheim ist Zietlow übrigens absolut unspektakulär unterwegs: mit einem Skoda Octavia. „Genau das Richtige für die Zeit zwischen meinen Langstreckenprojekten. Die sind schon aufregend genug, da brauche ich nicht auch noch Stress im Alltag.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Motor Presse Stuttgart
Leuschnerstr. 1
70174 Stuttgart
Telefon: +49 (228) 696545
Telefax: +49 (711) 182-1779
http://www.motorpresse.de

Ansprechpartner:
Axel Mörer-Funk
Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
Telefon: +49 (711) 182-1289
E-Mail: vorab_ams@motorpresse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.