Moderne Pkw und Nutzfahrzeuge werden immer besser, vor allem auch, was Kraftstoffverbrauch und Umweltfreundlichkeit angeht. Das beweisen Jahr für Jahr die Kandidaten, die sich um den traditionsreichen KS Energie- und Umweltpreis bewerben – trotz all der Negativschlagzeilen, die in jüngster Zeit das Ansehen der Automobilbranche trüben. 2019 wird der Preis zum 39. Mal verliehen. Bis zum 22. März 2019 ist es möglich, Vorschläge für potenzielle Preisträger und deren wegweisende nachhaltige Entwicklungen einzureichen.

Das Auto wird auch in der Zukunft eine überaus wichtige Rolle im Bereich der individuellen Mobilität spielen, im Privaten wie auch im Geschäftsleben. Was die Automobil- und Zulieferbranche in puncto Energieeinsparung und Umweltschutz bereits geleistet hat, kann sie durch ihre Teilnahme am 39. Wettbewerb um den KS Energie- und Umweltpreis zeigen. Einsendeschluss für Kandidatenvorschläge ist der 22. März 2019.

Eine nachhaltige und zukunftsfähige Mobilität

Mit dem KS Energie- und Umweltpreis zeichnet Deutschlands drittgrößter Automobilclub, der KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V. (KS), seit nahezu vier Jahrzehnten ressourcen- und umweltschonende technische Entwicklungen sowie organisatorische Maßnahmen im Automobilbereich aus. Etliche der prämierten Entwicklungen sind zu Meilensteinen der Technik geworden, so zum Beispiel das Common-Rail-Prinzip, die Benzin-Direkteinspritzung, der Diesel-Hybrid-Pkw, das Elektroauto oder die Brennstoffzelle. Im vergangenen Jahr ging der Preis an Iveco mit seiner Busmarke Heuliez für die Elektro-Busreihe GX.

Vorschläge willkommen!

Auch in diesem Jahr sucht der KS wieder herausragende Innovationen aus dem Pkw- oder Nutzfahrzeugbereich, aus der Motorradindustrie, von Zulieferern, Kommunen, Verbänden oder Organisationen. Eine hochkarätige Expertenjury wird im April entscheiden, wer die Auszeichnung in diesem Jahr gewinnt. Die Preisverleihung findet am 5. Juli 2019 im Park-Hilton Hotel in München statt.

Kandidaten-Vorschläge bitte bis 22. März 2019 an:

finsterwalder@die-pressefrau.de

oder per Post an:

KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V. (KS)
Presse Isabella Finsterwalder
Roseggerstraße 14
85653 Aying.

Mehr zum 39. KS Energie- und Umweltpreis unter:
https://www.ks-auxilia.de/…

Über den KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Der KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V. (KS) ist mit rund 620.000 Mitgliedern der drittgrößte Automobilclub in Deutschland. Er ist seit Jahrzehnten Mitglied der Deutschen Verkehrswacht(DVW) und zählt zu den Gründungsmitgliedern des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR). Mit seinen Töchtern AUXILIA Rechtsschutz-Versicherungs-AG und KS Versicherungs-AG bietet er eine umfassende Palette an Club- und Versicherungsleistungen – von der Wildschadenbeihilfe über den KS-Notfall-Service bis hin zu preiswerten Rechtsschutz- und Schutzbriefversicherungen-, die aufgrund von Leistung und Preis in den vergangenen Jahren viele Rankings gewonnen haben. In der Münchner Zentrale und in acht Bezirksdirektionen sind rund 180 Mitarbeiter beschäftigt. Der Jahresumsatz der KS-Gruppe liegt bei rund 115 Millionen Euro. Der Vertrieb erfolgt über 10.000 unabhängige Makler und Mehrfachagenten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.
Uhlandstr. 7
80336 München
Telefon: +49 (89) 53981-0
Telefax: +49 (89) 53981-250
http://www.automobilclub.de

Ansprechpartner:
Isabella Finsterwalder
Telefon: +49 (8095) 870223
E-Mail: finsterwalder@die-pressefrau.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.