Dem allgemeinen Trend nach immer flexibler gestalteten Urlauben trägt Reisen mit Sinnen in seinem neuen Jahresprogramm Rechnung. So hat der auf nachhaltigen Tourismus spezialisierte Veranstalter sein Angebot für individuelle Touren 2019 erheblich ausgebaut. Rund 25 Prozent mehr Vorschläge als im letzten Jahr beinhaltet der neue Katalog. Auch die bisher nur für Gruppen angebotenen VeggieReisen können nun von Alleinreisenden gebucht werden. Außerdem ergänzt ein Package in der Toskana das Segment. Sowohl individuell als auch für Gruppen hat Reisen mit Sinnen die Auswahl in Europa verstärkt: Norwegen und Großbritannien sind neu hinzugekommen. Einen Schwerpunkt bilden dabei die WanderReisen. Weltweit finden sich gut ein Viertel mehr im neuen Jahresprogramm. Außerdem wurden insbesondere die Touren in die touristisch noch wenig erschlossene, seit 2017 im Katalog befindliche Destination Suriname um neue Aspekte erweitert.

Weitere Informationen zu Reisen mit Sinnen gibt es auf der ITB vom 06. bis 10. März 2019 in Halle 25, Stand 113. Gebucht werden kann im Reisebüro und auf www.reisenmitsinnen.de.

Individualreisen: Allein unterwegs, aber nicht allein gelassen
Erlebnisfreudige Menschen, die gerne individuell unterwegs sind, sich bei der Reiseplanung aber doch lieber auf die Expertise eines Spezialisten verlassen, finden in der neuen Individualreisebroschüre von Reisen mit Sinnen eine Vielzahl von Tourenvorschlägen. Für das Jahr 2019 hat das Dortmunder Expertenteam das Individualprogramm um rund ein Viertel weiter ausgebaut auf fast 150 Reisen in 43 Länder Europas, Afrikas, Asiens und Südamerikas. Es enthält Reisevorschläge zum Teil auch für Länder, die im Hauptkatalog nicht enthalten sind wie Irland, Armenien, Bhutan und Ruanda. Für die Inseln im Atlantik hält der Makaronesien-Spezialist mit eigenen Niederlassungen auf den Kapverden und den Azoren dabei die größte Auswahl bereit. Doch die Mitarbeiter von Reisen mit Sinnen kennen auch die anderen Destinationen sehr genau und haben die Tourenverläufe mit Sinn für Details liebevoll geplant. Individuelle Wünsche werden bei der Ausarbeitung berücksichtigt.

Mehr Flexibilität bei den VeggieReisen
Auch das vor zwei Jahren eingeführte VeggieReisen-Gruppenprogramm in Kooperation mit Reformhaus®, VeggieHotels® und VeganWelcome® ergänzen zur neuen Saison Angebote für Individualreisende. Für die beiden bereits bewährten Gruppenreisedestinationen in Österreich und in Südtirol können sich nun Urlauber, die lieber alleine unterwegs sind, Programme ganz nach dem eigenen Geschmack erstellen lassen. Vier Übernachtungen im Bio-Hotel Leutascherhof im Karwendelgebirge inklusive Halbpension und individuellem Wanderprogramm kosten beispielsweise ab 315 Euro pro Person im Doppelzimmer. Ganz neu im Katalog ist „Cooking & Wine – vegan in der Toskana“. Diese VeggieReise bietet der stets nach neuen Ansätzen suchende Veranstalter ebenfalls sowohl als Gruppen- als auch als Individualreise an. Das fünftägige Gruppenprogramm umfasst die Übernachtungen bei einem veganen Bio-Winzer und Olivenbauer. Von seinem historischen Anwesen genießen die Teilnehmer den Blick auf die Geschlechtertürme von San Gimignano. Neben dem reichhaltigen Frühstück und den mehrgängigen Menüs zum Abendessen verwöhnen ein Brunch im Olivenhain sowie ein veganer Kochkurs die Geschmacksnerven (ab 530 Euro).

Warum in die Ferne schweifen? – Mehr Auswahl in Europa
Ganz im Sinne seines nachhaltigen Ansatzes hat Reisen mit Sinnen das Europa-Programm für 2019 ausgebaut. Neu im aktuellen Katalog sind Großbritannien und Norwegen mit je zwei Reisen. Neben der Anreise führt der Veranstalter sämtliche Transfers bei den europäischen Touren komplett klimaneutral durch. Auch mögliche Flüge werden allesamt über atmosfair kompensiert. Natürlich wird viel Wert auf regionale Küche und eine möglichst ökologische Ausrichtung der Unterkünfte gelegt. Da bei der Anreise zu Nahzielen erheblich weniger CO2 produziert wird als auf der Langstrecke, legt Reisen mit Sinnen auch in der mittelfristigen Planung einen Schwerpunkt auf eine Ausweitung der europäischen Destinationen. 2020 kommen voraussichtlich Griechenland und ein weiteres skandinavisches Land hinzu. Aber auch für Länder, die schon länger im Programm sind, entwickelt der Veranstalter kontinuierlich neue Touren. So kreierte er beispielsweise neue WanderReisen in den Albanischen Alpen und im spanischen Aitana-Gebirge. Insgesamt bietet Reisen mit Sinnen rund 70 verschiedene Gruppereisen-Programme in Europa an.

Suriname: 100 Shades of green
Exotische Fauna, eine erstaunliche Mischung unterschiedlicher Kulturen, eine architektonisch interessante Hauptstadt und vor allem viel ursprünglicher Primär-Regenwald – das sind nur einige der Aspekte, die Suriname zu bieten hat. Der kleine südamerikanische Staat ist eines der grünsten und touristisch am wenigsten erschlossenen Länder der Welt. Dies war für Reisen mit Sinnen 2017 Grund genug, Suriname in sein Programm aufzunehmen. Nun ergänzen zwei weitere Gruppenreisen das Angebot: „Die Schmetterlingsfrau“ folgt den Spuren der Naturforscherin Maria Sibylla Merian; „Welcome to the Jungle“ ermöglicht Regenwald-Erfahrungen fernab der Zivilisation. Außerdem können Reisende, die lieber alleine unterwegs sind, unter drei individuellen Tour-Vorschlägen wählen. Die Gruppenreisen nach Suriname sind ab 3.890 Euro buchbar, individuelle Angebote ab 1.320 Euro (ohne Anreise).

Über die Pardon/Heider Touristik GmbH

Bei REISEN MIT SINNEN steht das intensive Reiseerlebnis in kleinen Gruppen mit Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung im Fokus – immer verbunden mit so viel Nachhaltigkeit und Umweltschutz wie möglich. Die "LuxusNatur"-Reisen sowie alle europäischen Touren werden unter Klimaschutzaspekten komplett kompensiert, damit ist REISEN MIT SINNEN Vorreiter unter den deutschen Veranstaltern. Die Beiträge der Kompensation fließen über atmosfair in ein Projekt in Nepal, das private Haushalte mit erneuerbaren Energien versorgt. Auch für alle anderen Reisen kann man einen Ausgleich zur Klimaneutralität dazu buchen. Der Reiseveranstalter ist bereits zum vierten Mal in Folge CSR-zertifiziert (Corporate Social Responsibility), unterstützt atmosfair, hat sich dem Code of Conduct der Menschenrechte im Tourismus verpflichtet, bekennt sich zum Kinderschutz im Tourismus und ist Gründungsmitglied im forum anders reisen e.V. REISEN MIT SINNEN wurde bereits mehrfach ausgezeichnet: 13 Mal gab es die Goldene Palme von GEO Saison und sieben Mal den Tourismuspreis von Sonntag Aktuell. Alle Touren sind buchbar im Reisebüro und auf www.reisenmitsinnen.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Pardon/Heider Touristik GmbH
Erfurter Str. 23
44143 Dortmund
Telefon: +49 (231) 589792-0
http://www.reisenmitsinnen.de

Ansprechpartner:
Lotus Brinkmann
Pressereferentin
Telefon: +49 (231) 589792-13
Fax: +49 (231) 164470
E-Mail: lotus.brinkmann@reisenmitsinnen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel