Mit der Produktlinie IQ-L2 stellt VXL Technology neue Thin Clients mit Dual-Core-Prozessor vor. Die kostengünstigen Geräte der Einstiegsklasse zeichnen sich durch ein kompaktes, leichtes Design aus und eignen sich für verschiedenste Einsatzszenarien. Unterstützt werden unterschiedliche Netzwerkprotokolle wie Citrix HDX, VMware Horizon View und Microsoft RDP.

Die Basis für den VXL IQ-L2 bildet ein Intel Apollo Lake Celeron Dual-Core-Prozessor mit bis zu 2,4 GHz und Intel HD 500 Grafik. Erhältlich ist der nur 117 x 128 x 33 mm große und 450 Gramm leichte Thin Client wahlweise als IQ-L2 50 mit Windows 10 IoT Enterprise 64 Bit oder als IQ-L2 64 mit Gio6 Linux. Per HDMI- und mDP-Anschluss unterstützen die Thin Clients den Betrieb von zwei Bildschirmen in 4K-Auflösung. Eingabe- und Zubehörgeräte können über insgesamt vier USB-Ports (3 x USB 3.1, 1 x USB 3.0 Typ C) angeschlossen werden.

Speicherseitig sind die lüfterlosen, energiesparenden Thin Clients mit 32 GB Flash und 4 GB RAM (VXL IQ-L2 50) beziehungsweise 8 GB Flash und 2 GB RAM (VXL IQ-L2 64) ausgestattet. Die Einbindung ins Netzwerk erfolgt per Gigabit-LAN. Optional sind auch WLAN und Bluetooth verfügbar. Über die mitgelieferte VESA-Halterung kann der VXL IQ-l2 auf Wunsch außerdem direkt hinter dem Bildschirm befestigt werden.

“Mit den kompakten und dennoch leistungsstarken Thin Clients der neuen Produktserie IQ-L2 setzt VXL ein Ausrufezeichen im hart umkämpften, preissensiblen Einstiegssegment”, sagt Frank Noon, VP Worldwide Sales von VXL. “Durch seine Flexibiliät und Konnektivität ist der IQ-L2 optimal für viele typische Thin-Client-Anwendungsbereiche geeignet und bietet auch die nötige Performance für multimedialastige Szenarien. Gleichzeitig ist er einer der preiswertesten Clients mit 4K-Display-Unterstützung am Markt.”

Preise und Verfügbarkeit:
Die Thin Clients der neuen VXL IQ-L2 Serie sind ab sofort verfügbar und über die Fachhandelspartner von VXL erhältlich. Die Endkunden-Listenpreise liegen bei ca. 197,00 Euro für den IQ-L2 64 mit Gio6 Linux und ca. 289,00 Euro für den IQ-L2 50 mit Windows 10 IoT Enterprise 64 Bit, jeweils inklusive der Gerätemanagement-Software Fusion UDM Professional und mit drei Jahren Garantie. Preisangaben verstehen sich zzgl. MwSt. und ab Lager. Die exakten Konditionen sind abhängig vom Dollarkurs. Weitere Preisinformationen sowie aktuelle Angebote sind über die VXL-Partner und Distributoren erhältlich.

Über VXL Instruments Ltd.

VXL ist einer der weltweit führenden Hersteller von Thin Client-Produkten und seit mehr als vier Jahrzehnten am Markt. Zur Produktpalette zählen neben Desktops auch Thin Client-Laptops, integrierte TFT-Geräte und Wireless-Lösungen. Die VXL Software Gruppe ergänzt das Hardware-Portfolio mit Softwareprodukten für die Bereiche universelles Gerätemanagement für Desktops und Mobilgeräte, PC-Repurposing und Digital Signage. Die Lösungen von VXL bieten technisch ausgereifte Spezifikationen, attraktives Design und zeichnen sich neben einem langen Lebenszyklus auch durch ein besonders interessantes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Das Unternehmen hat Niederlassungen in Australien, Deutschland, Frankreich, USA, Indien, Singapur und Großbritannien und beschäftigt weltweit über 400 Mitarbeiter.

www.vxl.net
www.vxlsoftware.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VXL Instruments Ltd.
Neptunstr. 37
85368 Moosburg
Telefon: +49 (8761) 1093
Telefax: +49 (8761) 1082
http://www.vxl.net

Ansprechpartner:
Gerd Büttgen
Sales Manager für Zentral- und Osteuropa
Telefon: +49 (8761) 1093
Fax: +49 (8761) 1082
E-Mail: gerdb@vxl.net
Felix Hansel
Pressekontakt
Telefon: +49 (89) 6230-3490
E-Mail: hansel@fx-kommunikation.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.