Gleich vierfach waren Studierende der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar innerhalb kurzer Zeit bei europaweiten Wettbewerben erfolgreich. So gewann Ivan Galić, Klavierstudent der Klasse von Prof. Christian Wilm Müller, den 1. Preis in der Kategorie „Piano Performance“ beim Wettbewerb Città di San Donà di Piave in Italien. Bereits Anfang des Jahres hatte sich Galić den 1. Preis in der Kategorie Klavier und den „Grand Prix“ beim 2. Internationalen Mozart-Wettbewerb in Berlin gesichert.

Ebenfalls in Italien wurde ein Klarinettenstudent der Weimarer Klasse von Prof. Thorsten Johanns preisgekrönt: Gervasio Tarragona Valli hat die Liste seiner Wettbewerbserfolge noch einmal verlängert. Nach einem 3. Preis beim Wettbewerb „Rencontres régionales et concours des anches simples de Toulouse“ (Frankreich) Anfang 2019 hat er nun den 2. Preis beim „Giacomo Mensi International Clarinet Competition“ gewonnen.

Auch die Streicherklassen können zufrieden sein: Geigenstudentin Larissa Cidlinsky aus der Klasse von Prof. Dr. Friedemann Eichhorn erspielte sich den 2. Preis beim Internationalen Violinwettbewerb „Dinu Lipatti“ in Bukarest. Die Masterstudentin hatte bereits 2018 einen Sonderpreis für die beste Bach-Interpretation sowie einen Sonderpreis für die beste deutsche Teilnehmerin beim Internationalen „Andrea Postacchini“ Wettbewerb in Fermo (Italien) gewonnen.

Last but not least war auch Cellostudent Friedrich Thiele aus der Klasse von Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt – wieder einmal – erfolgreich: Er wurde vor wenigen Tagen mit dem 2. Preis und dem Publikumspreis beim Internationalen Instrumentalwettbewerb Markneukirchen 2019 ausgezeichnet. Gemeinsam mit seinem Kommilitonen Sebastian Fritsch hatte er jüngst erst den Deutschen Musikwettbewerb 2019 in Nürnberg gewonnen – als souveräner Doppelerfolg für die Weimarer Celloklasse von Prof. Schmidt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
Platz der Demokratie 2-3
99423 Weimar
Telefon: +49 (0) 3643 | 555 0
Telefax: +49 (0) 3643 | 555 188
http://www.hfm-weimar.de

Ansprechpartner:
Jan Kreyßig
Pressesprecher
Telefon: +49 (3643) 555159
E-Mail: presse@hfm-weimar.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.