Exide Technologies, ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Energiespeichersysteme für den Automobil- und Industriebereich, stellt seine neueste Generation der Carbon Boost 2.0-Technologie für EFB- und Premium-PKW-Batterien vor. Die neuen Batterien feiern auf der diesjährigen Autopromotec Premiere.

Carbon Boost ist eine Lösung für die Erstausrüstung, die Exide in Zusammenarbeit mit großen Automobilherstellern entwickelt hat. Nun sorgt die Carbon Boost 2.0-Generation für einen weiteren Leistungsschub: Bei dieser innovativen Technologie kommen verbesserte Kohlenstoffadditive zum Einsatz, wodurch eine optimierte Oberflächenstruktur mit einer deutlich besseren Leitfähigkeit geschaffen wird. Dies ermöglicht einen erhöhten Stromfluss innerhalb der Batterie, was zu einer besseren Ladeakzeptanz führt. Zudem wird die Auflösung von Bleisulfat-Anlagerungen unterstützt, die sich normalerweise auf den entladenen negativen Platten einer Batterie verfestigen und deren effiziente Wiederaufladung verringern.

Neue strenge EU-Vorschriften legen bis 2021 einen CO2-Emissionsgrenzwert von 95 g/km bei der Homologationsprüfung von Fahrzeugen fest. Das neue weltweite Testprotokoll WLTP (Worldwide Harmonised Light Vehicle Test Procedure) misst erstmals auch die Verminderung des Ladezustandes der Batterie während des Testvorgangs und rechnet diese in gleichwertigen Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß eines PKWs um. Mit anderen Worten, die Batterie sollte einen hohen Prozentsatz ihres Anfangsladezustandes bewahren, um zu verhindern, dass die Automobilhersteller beim Überschreiten bestimmter Schwellenwerte bestraft werden. Der Ladevorgang macht nur 8 Prozent des gesamten Testzyklus aus, während der restlichen Zeit erfolgt die Entladung. Exides Batterien sind so ausgelegt, dass eine möglichst hohe Energierückgewinnung in dieser kurzen Zeit gewährleistet wird.

Mit der Carbon Boost 2.0-Technologie, die in den neuen EFB-Batterien (Enhanced Flooded Batteries) von Exide zum Einsatz kommt, wird eine außergewöhnlich hohe dynamische Ladeakzeptanz erreicht. Im Vergleich zu früheren EFB-Batterien wird in gleicher Zeit 75 Prozent mehr Energie zurückgewonnen. Dadurch kann das neue Exide EFB-Batteriesortiment die regenerative Bremsenergie wesentlich besser nutzen und trägt so zur Erreichung der neuen Fahrzeugemissionsziele bei.

Michael Geiger, Vice President Sales and Marketing Exide Technologies, EMEA sagt dazu: „Exide ist seit jeher federführend in Batterieinnovationen. Die Vorteile von Carbon Boost 2.0 erstrecken sich weit über die Erstausrüstung hinaus. Unsere Aftermarket-Kunden kommen ebenfalls in den Genuss dieser einzigartigen Technologie, die nun erstmals in unseren EFB-Batterien zum Einsatz kommt und in unserem Premium-Batteriesortiment aufgerüstet wurde.“

Die höhere dynamische Ladeakzeptanz bei EFB-Batterien und die schnellere Wiederaufladung bei Premium-Batterien führen zu einer Reihe von Effizienzsteigerungen.

Die neuen EFB-Batterien von Exide, die in Fahrzeugen mit einem regenerativen Bremssystem zum Einsatz kommen, können dank Carbon Boost 2.0, in der nur wenige Sekunden dauernden Bremsphase, einen höheren Ladestrom aufnehmen. Damit verbleibt die Batterie in einem höheren Ladezustand. Dies stellt sicher, dass das Start-Stopp-System nicht durch das Batteriemanagementsystem deaktiviert wird und so langfristig Kraftstoff eingespart wird und CO2-Emissionen reduziert werden.

Premium-Batterien von Exide mit Carbon Boost 2.0 lassen sich in Fahrzeugen mit konventionellen Antrieben im Vergleich zu anderen Standard-Nassbatterien jetzt doppelt so schnell wieder aufladen. Durch die längere Aufrechterhaltung eines höheren Ladezustands verlängert sich die Gesamtlebensdauer der Batterie und das Risiko von Ausfällen verringert sich deutlich.

Beide Batterie-Sortimente gewährleisten Aftermarket-Kunden den neuesten Stand an Energieeffizienz. Außerdem können Autofahrer dank Kraftstoffeinsparungen und selteneren Batteriewechseln von niedrigeren Betriebskosten profitieren. Die Exide EFB und Premium-Batterien mit Carbon Boost 2.0 sind ab Juni im Fachhandel erhältlich.

Besucher der Autopromotec sind am Stand von Exide in Halle 18, Stand B06 willkommen, um weitere Informationen zu erhalten.

Hinweis zum Warenzeichen
Exide und Carbon Boost sind eingetragene Warenzeichen von Exide Technologies.

Über die Exide Technologies GmbH

Exide Technologies ist ein weltweiter Anbieter von Energiespeicherlösungen für den Automobil- und Industriebereich. Mehr als 130 Jahre Erfahrung in innovativen Batterietechnologien und eine Geschäftstätigkeit in mehr als 80 Ländern ermöglichen Exide, überzeugende Lösungen für heutige und künftige Anforderungen an Energiespeichern zu liefern. Exide produziert eine breite Palette von Batterien und Energiespeichersystemen in den Bereichen Transportation, Motive Power und Network Power und deckt eine Vielzahl von Anwendungsbereichen ab, z.B. Automobil, Nutzfahrzeuge, Powersport und Marine & Leisure sowie Intralogistik, Kleintraktion, unterbrechungsfreie Stromversorgung (UPS), Telekommunikation, Energieversorgung und Schienenverkehr und viele mehr. Gleichzeitig betreibt das Unternehmen weltweit eine Reihe moderner Recyclingwerke. Exide steht für "Powering the World Forward" – Geschichte und Erfahrung in Verbindung mit einer Start-up-Mentalität machen Exide zur richtigen Wahl für Kunden, die mehr wollen als einen einfachen Batterielieferanten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Exide Technologies GmbH
Im Thiergarten
63654 Büdingen
Telefon: +49 (6042) 81-0
Telefax: +49 (6042) 81-538
http://www.exide.com

Ansprechpartner:
Martin Pohl
EMEA Exide Technologies Media Consultant
Telefon: +49 (89) 8950159-0
E-Mail: m.pohl@bmb-consult.com
Julian Liermann
Junior Marketing Manager Transportation AM at Exide Technologies
Telefon: +49 (6042) 81-242
E-Mail: julian.liermann@exide.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.