Many countries in Europe, including Spain, offer investors an opportunity to acquire what is known as a Golden Visa, which relaxes general migration rules, heavy with restrictions, in exchange for a major investment.

In Spain the conditions are quite generous, as an investment of 500,000 euros in real estate, for example, or 1 million euros in shares give investors the right to apply for a residence permit for themselves and their families, provided they can maintain themselves while in the country and do not have a criminal record.

The Golden Visa exists not only in Spain but in many other Member States of the European Union too, although with different regulations in each country. Once you have acquired a residence permit from any Member State of the European Union, you are allowed to travel freely for three months through most countries of the Union, so the Golden Visa regulation has implications for all Member States of the European Union.

This is the reason why the European Commission has recently issued a report on this matter, expressing its worries about the different regulations and the loophole this has created in the common immigration and security regime, and stating the need to harmonise the different rules.

Does this mean that the Golden Visa will end immediately or in the near future? No. The Commission has admitted that it does not have direct competence to regulate this matter. However, the Golden Visa is now on the radar of the European institutions, so that major changes may come (medium-term, as the European institutions work surely but very slowly).

Our advice to clients: do not panic if you are planning an investment in order to acquire a Golden Visa. However, since these major investments take some time to organise, if you are interested in the Golden Visa, start contacting your Ecovis partner in the country where you want to invest so that you are ahead of any restrictions that may come in the future.

Author

Christian Koch, lawyer, partner, ECOVIS Legal Spain v. CARSTENN-LICHTERFELDE ABOGADOS, Madrid, Spain

Email: christian.koch@ecovis.es

Über ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft

Das Beratungsunternehmen Ecovis unterstützt mittelständische Unternehmen. In Deutschland zählt es zu den Top 10 der Branche. Etwa 6.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in den mehr als 100 deutschen Büros sowie weltweit in Partnerkanzleien in über 70 Ländern. Ecovis betreut und berät Familienunternehmen, inhabergeführte Betriebe sowie Freiberufler und Privatpersonen. Um das wirtschaftliche Handeln seiner Mandanten nachhaltig zu sichern und zu fördern, bündelt Ecovis die nationale und internationale Fach- und Branchenexpertise aller Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Unternehmensberater. Jede Ecovis-Kanzlei kann auf diesen Wissenspool zurückgreifen.

Darüber hinaus steht die Ecovis Akademie für fundierte Ausbildung sowie für kontinuierliche und aktuelle Weiterbildung. All dies gewährleistet, dass die Beraterinnen und Berater ihre Mandanten vor Ort persönlich gut beraten.

www.ecovis.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft
Ernst-Reuter-Platz 10
10587 Berlin
Telefon: +49 (30) 310008555
Telefax: +49 (30) 310008556
http://www.ecovis.com

Ansprechpartner:
Gudrun Bergdolt
ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft*
Telefon: +49 (89) 5898-266
E-Mail: gudrun.bergdolt@ecovis.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.