acmeo blickt auf eine erfolgreiche Systemhaus Rallye zurück, die von Dortmund über die Niederlande, England, Frankreich, Belgien und Luxemburg bis hin zum Nürburgring führte. Das Konzept aus Fahrspaß, intensivem Erfahrungsaustausch sowie zu lösenden Aufgaben hat sich bewährt. Dieses Jahr entschied Raimund Janßen, Janßen-contect, das Rennen mit 141 Punkten für sich. Platz zwei und drei gingen an Alexander Wißfeld, EXO3 GmbH, (126 Punkte) und Meik Romberg, coretress GmbH (123 Punkte).

Für insgesamt 35 Systemhausentscheider, Herstellerpartner und acmeos war die acmeo Systemhaus Rallye weit mehr als ultimativer Fahrspaß. Insbesondere der Erfahrungsaustausch, Know-how-Transfer und lebhafte Diskussionen standen während der vier Tage im Mittelpunkt des außergewöhnlichen Events. Wie wird die Preisentwicklung für Managed Services Leistungen in den nächsten fünf Jahren aussehen? Ist es für Mittelständler besser, eine Private Cloud einzurichten oder eine Public Cloud zu nutzen? Sollten Systemhäuser neben ihrem IT-Geschäft auch Datenschutz thematisieren? Auf diese und weitere Fragen bereiteten die einzelnen Teams während der Fahrt ihre Argumente vor, die an jedem Etappenziel nach dem Prinzip eines Debattierklubs ausgetragen wurden.

„Wir hatten eine super Zeit und sehr viel Spaß. Meine Erwartungen haben sich voll und ganz erfüllt. Ich freue mich schon, bei einer der nächsten Rallyes wieder dabei zu sein und das Ganze auf einer neuen Tour ähnlich zu erleben. Es ist auf jeden Fall eine Sache, die den Kopf freigemacht und für viele Anregungen gesorgt hat.“, resümiert André Schiller, coretress GmbH.

Francesco Dibartolo, SolarWinds MSP, fügt hinzu: „Das war jetzt meine dritte Rallye, die ich sehr genossen habe. Es war eine super Gruppe, die viel größer als normal war. Wir hatten gute Businessgespräche und viel privaten Austausch – so wie es bei einer Rallye dazugehört. Die Locations waren toll und wir haben viel gesehen. Auch wenn man die Länder schon kennt, findet man immer Orte, die man so sonst nicht besichtigen würde. Ich habe die Rallye echt genossen!“

Auch Alexander Wißfeld, EXO3 GmbH, zielt eine positive Bilanz: „Ich nehme wie bei jeder Rallye mit, dass wir wunderbare Menschen kennengelernt haben und sehr interessante Gesprächsthemen hatten. Ich kann es jedem nur raten, das ganze Thema einmal mitzumachen. Es bringt auch tatsächlich im Business etwas, weil man einfach merkt: Man ist nicht allein. Das ist eine ganz wichtige Nummer.“

„Ich war das erste Mal dabei und bin begeistert. Ich habe super Leute kennengelernt, wir hatten klasse Gespräche. Ich habe gemerkt: Die Probleme, die wir haben, haben andere auch. Wir sind alle im gleichen Boot. Die Gespräche werde ich vermissen und werde mich auch im Nachgang mit dem einen oder anderen austauschen. Ich bin rundum zufrieden.“, schließt sich Raimund Janßen, Janßen-contect, an.

Auch Meik Romberg, coretress GmbH, ist zufrieden: „Alles absolut super. Die Qualität der Gespräche ist wie immer bei acmeo-Treffen einfach wundervoll. Von daher hat es mich nicht ganz so umgehauen, weil es für mich im acmeo-Umfeld normal ist, so coole Gespräche zu führen. Aber als Rallye-Neuling bin ich froh, das Ganze mitgemacht zu haben. Weil es nochmal einfach deutlich intensiver ist, wenn man mehrere Tage zusammen ist. Man lernt sich noch besser kennen, hat lustige Gespräche, lustige Abende, tolle Locations und eine super Fahrt. Rundum eine gelungene Sache.“

Pluspunkte, die zum Gewinn der Rallye führten, erhielten die Teilnehmenden nicht nur aufgrund von Schnelligkeit, sondern auch für das Erledigen von kniffligen Aufgaben. In Xanten mussten die Mitwirkenden beispielsweise angelehnt an die Nibelungensage „Drachenblut" besorgen und mit übernatürlichen Kräften einen Einwohner aus einer Notsituation retten. In Utrecht war die Herausforderung einen schwimmenden Untersatz zu finden, der kein (Tret-)Boot ist. Bei einer Schnitzeljagd durch Canterbury, haben sie zudem die englische Kleinstadt intensiv erkundet. Zusätzlich standen die Teilnehmer während der gesamten acmeo Systemhaus Rallye vor den Aufgaben, täglich ein Tauschhandel zu organisieren und ein heimisches Systemhaus zu besuchen, um somit der lokalen Bevölkerung in Kontakt zu kommen. Das große Finale der Rallye fand schließlich am Nürburgring statt, wo die Teilnehmenden ihr Können im Kartfahren unter Beweis stellten.

Die nächste acmeo Systemhaus Rallye findet 2021 statt und wird bei Janßen-contect in Straelen starten.

Über die acmeo GmbH

acmeo ist führender, mehrfach ausgezeichneter Value Added Distributor in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Entstanden aus einem Systemhaus im Jahre 2007 besitzt acmeo ein fokussiertes Lösungs-Portfolio und tiefes Know-how in den Bereichen Managed Services, Cloud-Security, Cloud-Infrastruktur, Unified Communications und Systemhaus-Software. Über 1.600 aktive Systemhauspartner vertrauen auf die Expertise der acmeo-Musketiere und gelangen durch die acmeo MEHRwerte auf das nächste Managed Services Level:

– MEHR Service von Beginn an (Business Set-up, Vertragsvorlagen, Kalkulatoren)
– MEHR technischer Support (Consulting, Skripting, 24×7 Hotline)
– MEHR Praxiswissen (Tech-Blog, acmeothek, Seminare & Workshops für Vertrieb, Technik und Führungskräfte)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

acmeo GmbH
Mailänder Str. 2 / Expo Plaza
30539 Hannover
Telefon: +49 (511) 515151-0
Telefax: +49 (511) 515151-99
http://www.acmeo.eu

Ansprechpartner:
Hannah Strobel
Produktmarketing
Telefon: +49 (511) 515151-77
E-Mail: h.strobel@acmeo.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.