ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass der Luxembourg Commercial Internet Exchange (LU-CIX) ab sofort die FSP 3000 mit QuadFlex™-Technologie einsetzt, um dem gestiegenen Datenbedarf seiner regionalen und internationalen Partner Rechnung zu tragen. LU-CIX wird breitbandige Verbindungen mit bis zu 400 Gbit/s im nationalen Internet-Backbone einsetzen, um die Internet-Zugangspunkte in den vier großen Rechenzentren anzubinden. Die Skalierbarkeit, der geringe Platzbedarf und die marktführende Energieeffizienz der Technologie von ADVA waren für LU-CIX die ausschlaggebenden Kriterien bei der Lösungsauswahl. Ein weiterer wichtiger Faktor war der umfassende Support, den ADVA und sein Partner Telindus, ein Unternehmen der Proximus Luxembourg, bieten. Telindus spielte eine wichtige Rolle bei dem Projekt, da es sicherstellte, dass die Technologie der nächsten Generation mit der bestehenden Infrastruktur von LU-CIX effektiv zusammenarbeitet und so eine nahtlose Umstellung auf 400 Gbit/s möglich war.

„Diese Aufrüstung kommt den Internet-Nutzern in Luxemburg und auch in angrenzenden Ländern zugute. Der Datenbedarf ist in letzter Zeit immens gestiegen, und die Implementierung der 400-Gbit/s-Technologie in unserem Netz trägt dieser Entwicklung Rechnung“, erklärt Claude Demuth, CEO, LU-CIX Management GIE. „Die ADVA FSP 3000 erfüllt all unsere Anforderungen hinsichtlich Performanz, Flexibilität und Bandbreitenbedarf. Die wichtigsten Leistungsmerkmale der Lösung sind ihr kompaktes Design und ihre hohe Skalierbarkeit. Da es sich außerdem um eine offene Lösung handelt, lässt sie sich flexibel konfigurieren und kann mit künftig verfügbaren Technologien kombiniert werden. Eine wichtige Rolle spielte auch die herausragende Zusammenarbeit zwischen den kompetenten Ingenieuren von ADVA und Telindus Luxembourg. Sie teilen unsere Leidenschaft für exzellente Netztechnik. In enger Zusammenarbeit mit unserem Team wurde eine gründliche Planung und Vorbereitung durchgeführt, sodass die Migration zum 400-Gbit/s-Backbone reibungslos und kosteneffizient umgesetzt werden konnte.“

Die ADVA FSP 3000 bietet Flexibilität bei der Bereitstellung. Sie ist mit geringen Anschaffungskosten verbunden und dank ihrer Skalierbarkeit lässt sie sich später einfach an neue Anforderungen anpassen. All das versetzt LU-CIX in die Lage, seine Position als führender europäischer Peering-Knoten in Nähe zu den bedeutendsten europäischen Internetknoten in Amsterdam, Frankfurt, London und Paris auszubauen. Ein weiterer wichtiger Baustein des neuen Netzes von LU-CIX ist die kohärente Übertragungstechnik der QuadFlex™-Schnittstellenkarten von ADVA. Diese erhöhen die spektrale Nutzung und sorgen so dafür, dass ein einziges Gerät Daten mit Bandbreiten von mehreren Terabit pro Sekunde über lange Entfernungen übertragen kann, ohne dass eine Signalregenerierung erforderlich ist. Die ADVA FSP 3000, die mit dem Network Transformation Award von Layer 123 für die beste Energieeffizienz ausgezeichnet wurde, trägt außerdem zu einer erheblichen Reduzierung von CO²-Emissionen bei.

„LU-CIX ist ein bedeutendes, zentral in Europa gelegenes Gateway für Multimedia-, ICT- und Kommunikationsmärkte. Dank der Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und exzellenten Effizienz, die unsere Technologie für das Backbone-Netz von LU-CIX bietet, wird LU-CIX auch zukünftig ein bedeutender Knotenpunkt für Internet-Serviceprovider, Content Delivery Networks und Unternehmen bleiben“, so Yann Evain, Senior Director Sales BeNeLux, ADVA. „Unsere auf Zukunftsfähigkeit und Bandbreitenoptimierung ausgelegte FSP 3000 überzeugt durch unschlagbare Leistungswerte. Sie ermöglicht beträchtliche Energieeinsparungen und benötigt dank 1RU-Aufbau mit hoher Dichte äußerst wenig Stellfläche. Ein weiterer wesentlicher Vorteil unserer modularen Lösung ist, dass ein Ausbau auf 800 Gbit/s und noch höhere Bandbreiten möglich ist. Zusammen mit unserem Partner Telindus Luxembourg haben wir ein Netz geschaffen, das Luxemburg in seiner Position als wichtiger Internet-Knoten stärkt und LU-CIX in die Lage versetzt, auch die künftigen Anforderungen der Internet-Community im Herzen Europas zu erfüllen.“

Über LU-CIX
LU-CIX (LUxembourg Commercial Internet eXchange), das 2009 auf Basis eines gemeinnützigen Mitgliederverbands gegründet wurde, verfolgt eine Philosophie der Neutralität und betreibt ein offenes Plattformmodell. Das Ziel von LU-CIX besteht darin, das Internet weiterzuentwickeln und die Rechenzentrum-Community in Luxemburg zu unterstützen. LU-CIX stellt nicht nur die technische Infrastruktur bereit, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag für die Internet-Community in Luxemburg: Es richtet jedes Jahr im November die Luxembourg Internet Days aus – ein branchenführendes Event, das mehr als tausend Branchenexperten und Entscheidungsträger aus aller Welt anzieht. Des Weiteren betreibt LU-CIX die Website datecenters-in-europe.com, die als zentrale Kommunikationsplattform für alle luxemburgischen Akteure im Bereich Rechenzentren und Internet dient und das kleine Land im Herzen Europas als besten Ort für Ihr europäisches Rechenzentrums- und ICT-Geschäft bewirbt. Mehr Informationen unter lu-cix.lu. Kontakt: info@lu-cix.lu.

Über ADVA Optical Networking SE

Innovation und der Ansporn, unsere Kunden erfolgreich zu machen, bilden das Fundament von ADVA. Unsere Technologie liefert die Grundlage für eine digitale Zukunft und macht Kommunikationsnetze auf der ganzen Welt leistungsfähiger. Wir entwickeln fortschrittliche Hardware- und Software-Lösungen, die richtungsweisend für die Branche sind und neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Unsere offene Übertragungstechnik ermöglicht unseren Kunden, die für die heutige Gesellschaft lebenswichtigen Cloud- und Mobilfunkdienste bereitzustellen und neue, innovative Dienste zu schaffen. Gemeinsam bauen wir eine vernetzte und nachhaltige Zukunft. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.advaoptical.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ADVA Optical Networking SE
Fraunhoferstrasse 9a
82152 Martinsried/München
Telefon: +49 (89) 890665-0
Telefax: +49 (89) 890665-119
http://www.advaoptical.com

Ansprechpartner:
Gareth Spence
Telefon: +44 (1904) 699-358
E-Mail: public-relations@advaoptical.de
Stephan Rettenberger
Vice President Marketing
Telefon: +49 (89) 890665-854
Fax: +49 (89) 890665-888
E-Mail: srettenberger@advaoptical.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel