„Schneller Austausch in Echtzeit und gelebte Schwarmintelligenz in der digitalen Welt“, das wünschen sich Experten, die sich mit IT Asset Management in den Unternehmen beschäftigen. Zwar gibt es schon genug soziale Medien – auch im Business-Umfeld. Diese sind aber meist nicht mehr  als ein Adressbuch. Aus diesem Grund haben Christian Grave, Sören Reimers und Markus Oberg, die ITAM Rockstars gegründet. Dahinter verbirgt sich eine Plattform, auf der man sich zum einen mit anderen Experten austauschen kann und zum anderen wird eine Wissensdatenbank aufbaut, auf die jedes Mitglied Zugriff hat. Die ITAM Rockstars bestehen aus Software Asset Manager, Software Einkäufer, Vendor Manager, Rechtsexperten der Unternehmen, Datenschutzbeauftragten und vielen anderen Jobrollen, die sich mit dem Thema IT Asset Management im weiteren Sinne beschäftigen.

„Software Audits, Gebraucht-Software, Software Einkauf, IT Security, Datenschutz, SAM Tools und Software Asset Management im Allgemeinen – die Anforderungen im übergeordneten IT Asset Management sind komplex und werden in Zukunft noch mehr zunehmen“, so Markus Oberg, Chairman der neu gegründeten ITAM Rockstars. Zudem kommen mit Themen wie KI oder der Blockchain-Technologie immer neue Bereiche hinzu und gleichzeitig steigt die Vernetzung der einzelnen Themenfelder. „Wer zum Beispiel erfolgreich ein Software Audit abwehren möchte, müsste heutzutage am besten alles gleichzeitig sein – Datenschutzexperte, Lizenzprofi, Anwalt und sollte darüber hinaus noch Einiges an technischem Knowhow mitbringen“, so Rechtsanwalt Sören Reimers weiter, Geschäftsführer der ProLicense GmbH.

Warum versagen bestehende soziale Business-Netzwerke?

„In erster Linie, weil man nicht unter sich ist“, meint Christian Grave, ebenfalls Geschäftsführer bei ProLicense und Spezialist für Software Audits. Wenn beispielsweise ein Software Asset Manager Fragen bei einem drohenden Oracle Lizenzaudit hat, ist es schwierig, seine Fragen zum Beispiel bei LinkedIn zu posten. Unzählige Berateranrufe wären die Folge und obendrein lesen die Auditoren und der Hersteller ebenfalls mit. Vielleicht eine Situation, die dem betreffenden Software Asset Manager nicht unbedingt recht ist.

Closed Club für ITAM Experten

Bei den ITAM Rockstars können nur Vertreter von Endkunden-Unternehmen Mitglied werden. Auditoren, Vertriebsmitarbeiter, Headhunter, Berater und andere haben also keinen Zutritt. Hier können IT-Manager effektiv zusammenarbeiten und Erfahrungen austauschen. Natürlich steht die Plattform auch über eine App zur Verfügung. Jedes Mitglied kann von überall auf die entstehende Wissensdatenbank zugreifen und an Chatgruppen teilnehmen oder mit einzelnen Mitgliedern in Echtzeit kommunizieren. Chatgruppen werden für verschiedene Themen, wie zum Beispiel Software Audits oder SAM Tools, aber auch für einzelne Berufsgruppen oder Branchen, wie beispielsweise öffentlichen Rechenzentren, erstellt. Die langjährige Arbeit in der Branche hat gezeigt, dass im Hinblick auf Softwarelizenzierung die Fragestellungen zwar branchenübergreifend einheitlich sind. Aber das Software Asset Management und die damit einhergehenden Herausforderungen für die einzelnen Köpfe unterscheiden sich doch zum Teil erheblich, ob man bei einem Landesrechenzentrum den IT-Betrieb für 150.000 Landesbeschäftigte organisiert oder aber in einem international aufgestellten Automobilzulieferbetrieb mit 40.000 Beschäftigten und drei Rechenzentren auf drei Kontinenten Compliance sichern soll.

Start der Beta-Phase erfolgt

„Der Start ist erfolgt und wir testen gerade noch einmal alle Funktionen. Eine Gruppe von Software Lizenzmanagern unterstützt uns dabei, um die Plattform an die Bedürfnisse der Teilnehmer bestmöglich anzupassen“, berichtet Chairman Oberg. „In der nächsten Phase öffnen wir dann die Community und jeder kann eine Mitgliedschaft beantragen“, ergänzt Grave. Eine Mitgliedschaft kann zum einen für Unternehmen beantragt werden, aber auch individuell von jedem einzelnen erfolgen. Mit einem Einführungspreis von gerade einmal 9,99€ inkl. USt. ist die Teilnahme denkbar günstig. Die Beantragung einer Mitgliedschaft erfolgt über die Homepage der ITAM Rockstars. Nach Prüfung des Antrages erfolgt die Freischaltung.

Was kommt danach?

„Wir werden neben der Online-Community auch reale Treffen unserer Rockstars organisieren, damit der Austausch nicht rein virtuell erfolgt. Dazu werden wir dann noch verschiedene Gastredner einladen“, erklärt Markus Oberg. „Schon Im Dezember wird bereits das erste Webinar mit einem Gastredner zum Thema JAVA-Lizenzierung und –Vermessung erfolgen“, ergänzt Reimers. In regelmäßigen Abständen werden über das Jahr verteilt Webinare, Life-Treffen und Schulungen für die Rockstars organisiert. Mehr erfahren Interessierte unter

https://itam-rockstars.com/

#itam; #itam_rockstars

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ProLicense GmbH
Reventlowstrasse 28
22605 Hamburg
Telefon: +49 (40) 2286828-0
Telefax: +49 (40) 2286828-10
http://www.prolicense.com/

Ansprechpartner:
Markus Oberg
Partner und Business Development Manager
Telefon: +49 (40) 228682815
E-Mail: markus.oberg@prolicense.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel