Anfang September 2019 fiel der Startschuss für ein gemeinsames Projekt von der Technischen Hochschule Lübeck (TH Lübeck), dem Technikzentrum Lübeck (TZL) und der oncampus GmbH. In dem Projekt mit der Bezeichnung „ES2020“ aus dem Landesprogramm Arbeit des Landes Schleswig-Holstein und dem Europäischen Sozialfond geht es um die Stärkung der Innovationsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Schleswig-Holstein. Die TH Lübeck und das TZL entwickeln zu diesem Zweck Online-Weiterbildungsangebote in einem modernen und an der Arbeitsrealität orientierten, digitalen Format zum Thema "Entrepreneurial Skills".

Es wird ein Ansatz des selbstgesteuerten und selbstorganisierten Lernens (100% online) gewählt, da dieser den Anforderungen an räumlich und zeitlich unabhängiges Lernen und damit den individuellen Lernbedürfnissen von Erwachsenen als Zielgruppe, aber auch dem Bildungsbedarf von Unternehmen entspricht. Die Methode verbindet flexibles Lernen in Online-Lernarrangements mit persönlichen Lern- und Austauschmöglichkeiten in offenen Veranstaltungsformaten.

Die Online-Kurse werden von der oncampus GmbH entwickelt und auf der Bildungsplattform www.oncampus.de bereitgestellt. Ab dem 01.09.2020 werden die Online-Kurse interessierten Menschen in Klein- und Mittelständischen Unternehmen aus Schleswig-Holstein in einer 12-monatigen Erprobungszeit kostenfrei angeboten.

In Schleswig-Holstein sind Unternehmen der digitalen Wirtschaft oft kleine Einheiten. Das unternehmerische Wissen und Handeln konzentriert sich darin häufig auf diejenigen, die gründen oder bereits unternehmerisch aktiv sind. Jedoch sollten entsprechende Fähigkeiten in diesen Einheiten auf weitere Schultern verteilt sein, um flexibel und innovativ für eine Unternehmenszukunft agieren zu können. Hier setzt das Projekt ES2020 mit den umfänglichen Online-Qualifizierungsangeboten für „Entrepreneurial Skills“ an.

Da das TZL eng vernetzt ist mit Unternehmen in Schleswig-Holstein, und besondere mit Unternehmen der digitalen Wirtschaft, wird eine große Anzahl an Kleinen und Mittelständischen Unternehmen erreicht. Die im Rahmen des Projekts zu entwickelnden Online Kursen sind insofern auf den besonderen Bedarf an flexiblen Qualifizierungsangeboten als Ergänzung zu bestehenden Präsenzangeboten ausgerichtet.

Das Projekt wird aus dem Landesprogramms Arbeit des Landes Schleswig-Holstein mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Technische Hochschule Lübeck
Mönkhofer Weg 239
23562 Lübeck
Telefon: +49 (451) 300-5482
Telefax: +49 (451) 300-5443
https://www.th-luebeck.de

Ansprechpartner:
Frank Mindt
Präsidium, Stabsstelle Presse
Telefon: +49 (451) 300-5305
Fax: +49 (451) 300-5470
E-Mail: frank.mindt@th-luebeck.de
Juleka Schulte-Ostermann
Projektentwicklerin, Technische Hochschule Lübeck
Telefon: +49 (451) 160818-21
E-Mail: juleka.schulte-ostermann@th-luebeck.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel