Seit nunmehr fünf Jahren berät das Welcome Center Heilbronn-Franken internationale Fachkräfte und deren Familien und Unternehmen in der Region. In dieser Zeit hat es sich durch eine Vielzahl an Veranstaltungen und Beratungszeiten als Anlauf- und Lotsenstelle etabliert. Aus diesem Anlass hat das Welcome Center am gestrigen Donnerstag in die Innovationsfabrik Heilbronn eingeladen. Zahlreiche internationale Fachkräfte, Unternehmen und Kooperationspartner haben sich bei der Veranstaltung über die Arbeit des Welcome Centers informiert, gemeinsam auf die letzten fünf Jahre zurück und auf die neue Förderperiode vorausgeblickt.

Bei der Begrüßung zu Beginn der Veranstaltung bedankte sich Dr. Andreas Schumm, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF), bei dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg und den Gesellschaftern der WHF für die finanzielle Förderung des Welcome Centers Heilbronn-Franken seit Anbeginn. „Die Mittel für das Welcome Center sind in Zeiten des anhaltenden Fachkräftebedarfs gut angelegt. Die Unterstützung kam und kommt in Form von Informations- und Beratungsleistungen einer großen Zahl an internationalen Fachkräften und Unternehmen in der gesamten Region Heilbronn-Franken zu Gute. So leistet das Welcome Center Heilbronn-Franken einen wichtigen Baustein zur Fachkräftesicherung.“

Nach der Begrüßung wurde in einem Video die Arbeit des Welcome Centers Heilbronn-Franken vorgestellt. Kooperationspartner erklärten darin, wie das Welcome Center unterstützt und wie die Zusammenarbeit aussieht. Der Beitrag endete mit zahlreichen Glückwunschbotschaften der Partner. Im Anschluss konnten sich die Gäste an verschiedenen Stationen über die Arbeit des Welcome Centers informieren, so zum Beispiel an einem Zeitstrahl, der die wichtigsten Ereignisse, Veranstaltungen und Meilensteine der vergangenen Jahre darstellte. Auf Präsentationswänden gab es zahlreiche Informationen zu den Erfolgen des Welcome Centers, so z.B. durch die Beratungsstatistik, die Anzahl der Erstberatungen in den fünf Jahren oder die Herkunftsländer der internationalen Fachkräfte. Die Besucher hatten auch die Möglichkeit ihre Ideen und Wünsche für die zukünftige Arbeit des Welcome Centers niederzuschreiben.

Musikalisch begleitet wurde die Feier durch die Band RAHÎ, die mit ihren Liedern zu den Themen Heimat, Freiheit und dem friedlichen Zusammenleben in Vielfalt zum Nachdenken anregten.

Für den kulinarischen Genuss sorgte ein internationales Buffet mit Spezialitäten aus verschiedenen Ländern. Neben spanischer Tortilla konnten die Gäste auch Köstlichkeiten aus Griechenland, dem Libanon, der Türkei oder Usbekistan probieren.

Das Team des Welcome Centers freut sich über eine gelungene Veranstaltung und die weitere Zusammenarbeit mit internationalen Fachkräften, Unternehmen und Kooperationspartnern in der Region Heilbronn-Franken.

Über die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH

Die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF) ist als Partner des Fachkräftebündnisses Heilbronn-Franken Träger des Welcome Centers Heilbronn-Franken, welches im Juli 2014 seine Arbeit aufgenommen hat. Aufgaben des Welcome Centers sind sowohl die Unterstützung von internationalen Fachkräften, die neu in der Region sind als auch die Beratung von Unternehmen zur Gewinnung und Integration ebensolcher Personengruppen. Das Welcome Center Heilbronn-Franken hat sich darüber hinaus bislang über verschiedene Veranstaltungsformate für eine Weiterentwicklung und Öffnung der regionalen Willkommenskultur stark gemacht und ein positives und großes Echo darauf erhalten. In der wirtschaftsstarken Region Heilbronn-Franken ist eine diversitätsorientierte Personalpolitik der Unternehmen zur Deckung des zukünftigen Fachkräftebedarfs von Vorteil.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH
Weipertstraße 8-10
74076 Heilbronn
Telefon: +49 (7131) 7669-860
Telefax: +49 (7131) 7669-869
http://www.heilbronn-franken.com

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel