Normalerweise nähen sie Teddys und Mützen oder stricken Schals für bedürftige Kinder. Doch in Zeiten von Corona stellen auch immer mehr „Weihnachten im Schuhkarton“-Ehrenamtliche ihre Produktion vorübergehend um: Sie produzieren Mundbedeckungen, um sich und andere zu schützen. „Eine Ehrenamtliche im Westerwald hat in den vergangenen Tagen bereits hunderte Behelfsmasken genäht“, berichtet „Weihnachten im Schuhkarton“-Leiter Rainer Saga. Auch an anderen Orten würden die Nähmaschinen nun vorübergehend umfunktioniert. „Ich bin begeistert und dankbar, dass auch wir als ,Weihnachten im Schuhkarton‘ Familie einen Beitrag in dieser Krise leisten können“, so Saga. „Und wenn wir das Ärgste überstanden haben und erkennen, wie wertvoll christliche Nächstenliebe in Zeiten der Not ist, dann wird der Wunsch, bedürftigen Kindern Gottes Liebe und Hoffnung zu bringen noch größer sein.“ Bei der Geschenkaktion der christlichen Hilfsorganisation Samaritan’s Purse erhalten Kinder in ärmeren Ländern Weihnachtsgeschenke. Zudem laden die Verteilpartner im Anschluss an die Weihnachtsfeiern dazu ein, mehr über den christlichen Glauben zu erfahren.
Über Samaritan’s Purse e. V

Samaritan’s Purse e. V. – Die barmherzigen Samariter mit Sitz in Berlin reagiert auf die körperlichen und spirituellen Bedürfnisse von Menschen in Krisensituationen – insbesondere an Orten, an denen nur wenig andere arbeiten. Der Verein im deutschsprachigen Raum wird von Sylke Busenbender und Chris Weeks geleitet, internationaler Präsident ist Franklin Graham. Die Hilfsorganisation engagiert sich in mehr als 100 Ländern, um den Opfern von Krieg, Krankheit, Katastrophen, Armut, Hungersnot und Verfolgung zu helfen. Weitere Informationen finden Sie auf www.die-samariter.org.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Samaritan’s Purse e. V
Haynauer Straße 72 A
12249 Berlin
Telefon: +49 (30) 76883-300
Telefax: +49 (30) 76883-333
http://www.die-samariter.org

Ansprechpartner:
Pressestelle
Telefon: +49 (151) 114438-94
E-Mail: presse@die-samariter.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel