„TCS MyMed“ heisst die neue multimediale Online- Gesundheitsplattform des TCS. Nebst Fachartikeln, Interviews und Erklär-Videos zu einer breiten Palette medizinischer Themen, welche in Zusammenarbeit mit über 100 Gesundheits-Experten- und Institutionen entstehen, werden aktuell auch alle wichtigen Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus behandelt. Darüber hinaus wird schrittweise ein telemedizinisches Dienstleistungs- und Produktangebot für die TCS Mitglieder entwickelt.

Soll man beim Tanken zurzeit Handschuhe tragen? Braucht es während des Corona-Lockdowns Atemmasken, wenn mehr als 1 Person im Auto sitzt? Wie können sich Heuschnupfengeplagte das Leben erleichtern?TCS MyMed (https://www.tcs-mymed.ch/) beantwortet diese und hunderte weitere Fragen zum Thema Gesundheit. Alleine im Zusammenhang mit dem Coronavirus finden sich aktuell 70 Beiträge auf der Plattform. 600 weitere Beiträge finden sich u.a. zu Themen wie Tropen- und Reisemedizin, Sportmedizin und Freizeit, Gesundheit im Alter, medizinische Versorgung weltweit, Prävention, Schwangerschaft und Familie. Die neue multimediale Plattform des TCS bietet somit die Möglichkeit, sich selbst über eine Vielzahl von Gesundheitsthemen einfach, schnell und sicher zu informieren, besonders nützlich auch, wenn man sich auf Reisen im Ausland befindet. Zudem befinden sich verschiedene telemedizinische Dienstleistungen im Aufbau, deren Relevanz gerade durch die Corona-Krise schweizweit unterstrichen wurde. So gibt es zum Beispiel eine Zusammenarbeit mit dem Telemedizinanbieter Dr. Now (www.drnow.ch), welcher bei benötigter medizinischer Hilfe Patienten innert 48 Stunden eine schriftliche und mündliche Diagnose und falls notwendig ein Rezept ausstellt.

Komplexe Themen nutzerfreundlich

Die Plattform ist in acht Rubriken unterteilt: Reisemedizin, Notfallmedizin, Mobilität, Gynäkologie, Krankheit und Symptome, Therapie, Reise-News sowie Leistungen und Produkte. In Form von Artikeln, Interviews und Erklär-Videos informieren Ärzte und Spezialisten kompetent und leicht verständlich. TCS „MyMed“ wird kontinuierlich mit neuen Themen angereichert und das Angebot ausgebaut. Zunehmend wichtig wird ein solches Informationsangebot speziell für Seniorinnen und Senioren, welche im häufiger im hohen Alter noch reisen.

Seriosität und Unabhängigkeit

Um die Unabhängigkeit und Seriosität der Inhalte zu garantieren, arbeitet TCS MyMed mit verschiedenen, führenden Spitälern, Arztpraxen, Universitäten, Verbänden, Stiftungen und dem Bundesamt für Gesundheit zusammen. TCS MyMed kann somit auf das Fachwissen von über hundert ausgewiesenen Experten zurückgreifen, darunter Chefärzte und Klinikdirektoren u.a. des Inselspitals Bern.

Für TCS Generaldirektor Jürg Wittwer gehört das Thema Gesundheit zur DNA des TCS: „Der TCS ist seit über 60 Jahren in der medizinischen Beratung tätig. Unsere Fallmanager sowie unser Ärzteteam der ETI Plattform führen pro Jahr über 20 000 Hilfeleistungen durch. Wer ein gesundheitliches Problem hat, kann uns anrufen und erhält die passende Hilfe. Mit TCS MyMed bauen wir dieses Angebot nun aus und nutzen dazu die gesamte Bandbreite moderner Kommunikations- und Publikationsmöglichkeiten. Damit reagieren wir auf das wachsende Bedürfnis unserer Mitglieder nach schnell verfügbaren, professionellen medizinischen Informationen.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TCS Touring Club Schweiz
Chemin de Blandonnet 4 CP 820
CH1214 Vernier
Telefon: +41 (22) 41720-30
Telefax: +41 (22) 41720-42
http://www.tcs.ch

Ansprechpartner:
Daniel Graf
Telefon: +41 (58) 8273444
Fax: +41 (58) 82750-26
E-Mail: daniel.graf@tcs.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel