Am 24. Mai wird in ganz Europa der „Europäische Tag der Parke“ gefeiert. Der Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal ist einer von 104 Naturparken. Alle gemeinsam nehmen knapp 28% der Landesfläche in Deutschland ein. Europaweit gibt es circa 900 Parks, die mit den deutschen Naturparks vergleichbar sind.

Ziel des „Europäischen Tags der Parke“ ist es, Menschen näher an die Natur heranzuführen und ihnen den Wert von Schutzgebieten mit ihrer reichen Artenvielfalt nahe zu bringen. Aus aktuellem Anlass wurde das Thema „Naturerleben und Gesundheit – #ParksForHealth“ in diesem Jahr als Leitmotiv gewählt.

Jemand, der sich mit dem Thema Stressbewältigung und Burn-Out-Prävention mit Hilfe der Natur besonders gut auskennt, ist Unternehmer und langjähriger Natur-und Nationalparkführer Jürgen Dawo. Nach seinem Burn-Out gründet er das WaldResort am Nationalpark Hainich. Dort können Gäste den Hainich auf eine ganz besondere Art und Weise erleben. "Es gibt nichts Erholsameres als die Natur mal wieder intensiv mit allen Sinnen zu erleben. Genau das ist der Kern eines Waldbades. Das WaldResort im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal bietet verschiedene Seminare rund um das Thema Stressprävention mit Hilfe der Natur an. Aber auch Urlauber können in den Genuss eines Waldbades unter professioneller Anleitung kommen und einen Guide für Naturerleben und Waldbaden im WaldResort buchen", so Dawo.

Die Corona-Pandemie macht aktuell in besonderem Maße deutlich, welche Bedeutung Naturparke für das Wohlbefinden der Menschen und für den Erhalt und die Wiedererlangung der Gesundheit haben. Aufgrund der kurzen Wege sind sie mit ihren besonderen Erlebnis- und Aktivangeboten für die gesamte Bevölkerung wichtige Räume für die Erholung sowie die Gesundheitsvorsorge und -erhaltung für Körper und Geist.

„Was für viele Menschen im ländlichen Raum selbstverständlich erscheint, wird uns in Corona-Zeiten bewusster: der eigene Garten, unbeschwertes Wandern auf einsamen Wegen und die Natur als Raum für Familienerlebnisse. Verträumte Dörfer werden so wieder zu reizvollen Wohnorten: mit liebevoll gestalteten Ortskernen und intakter Natur- und Kulturlandschaft – all das trägt zur Gesunderhaltung der Menschen im Naturpark bei, dass dies so bleibt, dafür macht sich der Naturpark stark!“ so Claudia Wilhelm, Leiterin des Naturparks Eichsfeld-Hainich-Werratals.

So sind Naturparke nicht nur am 24. Mai „mit Abstand“ der beste Ort, etwas für sich und seine Gesundheit zu tun.

Vor allem abseits der üblichen Wege, Stoßzeiten und Hotspots gibt es tolle Möglichkeiten des Naturerlebens und der Entspannung. Hier zu nennen sind:

  • der Rundwanderweg "Feensteig" der direkt am WaldResort am Nationalpark Hainich Verschiedene Stationen entlang des Weges laden dazu ein, inne zu halten, achtsam zu reflektieren und bewusst in der Natur zu entschleunigen. Mit 2,5 Kilometern Länge ist dieser barrierearme Wanderweg ideal für Jedermann.
  • das Erlebniszentrum Fürstenhagen. Auf dem Wald-Erlebnispfad können große und kleine Forscher in einem Wäldchen Natur-Rätsel lösen, auf einem Barfußpfad entlang spazieren und ein riesiges Baumhaus erklimmen. Kräuter-, Tast- und Duftgärten sowie der liebevoll angelegte Bauerngarten laden zum Verweilen ein. Das Außengelände ist für Rollstuhlfahrer voll zugänglich und mit Orientierungshilfen für sehbehinderte Besucher ausgestattet.
  • das Wandergebiet Mihlaer Tal. Verschiedenste Wanderwege mit reizvolle Wechsel zwischen Werra und Hainich, Waldeinblick und traumhaften Ausblicken laden zum Wandern ein. Ausführliche Routenbeschreibungen
Über die WaldResort – Am Nationalpark Hainich GmbH

Das WaldResort am Nationalpark ist mehr als eine Ferienanlage. Direkt im UNESCO-Weltnaturerbe gelegen, ist es ein ganz besonderer Urlaubs- und Tagungsort für Naturliebhaber und solche, die es werden wollen. Das WaldResort am Nationalpark Hainich bietet Ihnen 26 moderne Ferienhäuser direkt am "Tor zum Hainich" und dem sagenumwogenen Wanderweg "Feensteig". Beim Bau dieser Ferienanlage ist höchsten Wert auf eine naturnahe Bauweise und die Rücksicht auf die umgebende Natur gelegt worden. Die Ruhe und die einzigartige Atmosphäre des Nationalpark Hainich ist nicht nur für unsere Urlaubsgäste inspirierend. Unsere modernen Seminarräume mitten in der Natur bieten das optimale Umfeld, für fokussiertes und entspanntes Arbeiten. Das WaldResort am Nationalpark Hainich ist Deutschlands erste Ferienanlage, das vom japanischen Shinrin-Yoku – auch bekannt als "Waldbaden" – inspiriert ist. Dr. Wald hilft! Aus diesem Grund hat WaldResort-Gründer Jürgen Dawo die Hanich Shinrin-Yoku-Methode entwickelt. Gemeinsam mit unseren zertifizierten Guides für Naturerleben und Waldbaden können Sie den einzigartigen Buchenwald mit allen Sinnen erleben. Tauchen Sie ein in die Waldatmosphäre, vergessen Sie den Alltagsstress.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WaldResort – Am Nationalpark Hainich GmbH
Hainichstraße 5-11
99947 Weberstedt
Telefon: +49 (36022) 18810
Telefax: +49 (36022) 188115
http://www.waldresort-hainich.de

Ansprechpartner:
Annika Levin
Marketing
Telefon: +49 (36022) 18810
E-Mail: annika.levin@waldresort-hainich.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel