APD  Im Bibelgespräch, dem ersten Teil des adventistischen Gottesdienstes, wird weltweit jeweils während eines Vierteljahres über dasselbe biblische Thema in Gruppen diskutiert. Die Gesprächsteilnehmenden können sich während der Woche mithilfe des entsprechenden Wochenabschnitts im Bibelstudienheft darauf vorbereiten. Im zweiten Quartal 2021 lautet der Titel des Bibelstudienhefts: „Gottes ewiger Bund“.

Ein Bund ist notwendig, wo zwei Parteien einen verbindlichen Vertrag abschließen wollen und gegenseitige Verpflichtungen eingehen, um miteinander den Vertragszweck zu erfüllen. Der Mensch hat sich von Gott getrennt und hat sich unwiederbringlich verloren. Bei den Bundespartnern Gott und Mensch handelt es sich um ungleiche Partner. Initiator oder Stifter des Bundes ist Gott, der den Menschen durch Jesus Christus zur Beziehung und Gemeinschaft mit ihm einlädt. „Als Gott konnte er den Himmel erreichen. Als Mensch erreichte er die Erde; als Gott und Mensch überbrückte er die Kluft zwischen Himmel und Erde. Er ist für uns die Brücke zum Himmel“, heißt es in der Einleitung des Bibelstudienhefts.

Bei der Einladung zur Beziehung und dem Bundesschluss zwischen Gott und Mensch geht es nicht um Leistung, sondern um Liebe im Sinne von ausschließlicher Treue und Loyalität. Das soll mit einem ewigen Bund besiegelt werden, den Gott stiftet. Weil das Wesen der Liebe Freiwilligkeit ist, zwingt Gott den Menschen nicht zu diesem Bund. Der Mensch kann wollen oder auch nicht. „Das Geschenk – vor Gott trotz allen Versagens als gerecht dazustehen – wird durch den Glauben zuteil. Der Apostel Paulus fasst diesen unglaublichen Vorgang mit dem Begriff ‘Gerechtigkeit aus Glauben’ zusammen“, so die Einleitung.

Titel einiger Wochenthemen
Einige Titel der wöchentlichen Themen lauten: „Gott sucht den Menschen“; „Der Bund im Alten Testament“; „Gottes Bund mit Noah“; „Gottes Bund mit Abraham“; „Mit Verheißungen leben“; „Der Bund am Sinai“; „Der Sabbat – Zeichen des Bundes“; „Der neue Bund“; „Leben im neuen Bund“.

„die BIBEL. das LEBEN.“ – Bibelgespräch zum Wochenthema bei HopeTV
Der adventistische Fernsehsender HopeTV strahlt jede Woche ein Bibelgespräch zu den jeweiligen Wochenthemen des Bibelstudienhefts aus: https://www.diebibel-dasleben.de/.

Bibelstudienhefte als Großdruck und in diversen Ausgaben und Sprachen
Die „Standardausgabe“ ist die ungekürzte, inhaltlich unveränderte Wiedergabe der von der Weltkirchenleitung (Generalkonferenz) herausgegebenen amerikanischen „Standard Edition“. Davon gibt es eine Fassung für Gesprächsteilnehmende sowie ein etwas ausführlicheres Heft mit zusätzlichem Inhalt für Gesprächsleiter und Gesprächsleiterinnen.

Das „STUDIENHEFT ZUR BIBEL“ ist eine im Auftrag der Freikirche in Deutschland (FiD) von einem Arbeitskreis für den deutschsprachigen Raum bearbeitete Fassung der Standardausgabe. Die Wochenthemen behandeln dasselbe Thema, nur die Aufbereitung des Stoffes unterscheidet sich.

Weitere Informationen zu den Bibelstudienheften: https://advent-verlag.de/studienmaterial/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Adventistischer Pressedienst Deutschland APD
Sendefelderstr. 15
73760 Ostfildern
Telefon: +49 (511) 97177-114
http://www.apd.info

Ansprechpartner:
Stephan G. Brass
Chefredakteur
Telefon: +49 (511) 97177-114
E-Mail: brass@apd.info
Jens Mohr
Redakteur
E-Mail: mohr@apd.info
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel