Ein Gleiss Lutz-Team hat den niederländischen Technologiekonzern ASML bei dem Verkauf der Sparte "Technisches Glas" seiner Tochtergesellschaft Berliner Glas an das Schweizer Familienunternehmen Glas Trösch beraten. Die Transaktion umfasst die Betriebe in Schwäbisch Hall und Syrgenstein, die auf die Produktion von Displayglas und Touch-Baugruppen spezialisiert sind. Die veräußerten Betriebe werden künftig unter dem Markennamen EuropTec firmieren. Unter dieser Marke bündelt die Glas Trösch Gruppe den gesamten Geschäftsbereich Technisches Glas.

ASML ist einer der weltweit führenden Hersteller von Anlagen zur Chipproduktion und bietet Produkte und Dienstleistungen, die es Chipherstellern ermöglichen, die Muster fortzuentwickeln, aus denen integrierte Schaltkreise bestehen. Das Unternehmen arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung seiner Lösungen, um es seinen Kunden zu ermöglichen, den Wert der Chips zu steigern und zugleich deren Kosten zu senken. Indem ASML dazu beiträgt, Chips günstiger und leistungsfähiger zu gestalten, macht es die Halbleitertechnologie insgesamt für eine größere Bandbreite von Produkten und Dienstleistungen attraktiver. Dies ermöglicht wiederum den technologischen Fortschritt in Branchen wie Gesundheitswesen, Energie, Mobilität und Unterhaltung. ASML ist ein multinationales Unternehmen, notiert an der Euronext Amsterdam und der NASDAQ, mit Niederlassungen in mehr als 60 Städten in 16 Ländern, mit Hauptsitz in Veldhoven, Niederlande. ASML beschäftigt mehr als 28.000 Mitarbeiter.

Das folgende Gleiss Lutz-Team war für ASML im Rahmen der Transaktion tätig: Dr. Martin Viciano Gofferje (Partner, Federführung), Dr. Johannes Weigel, Daniel Ahnert, Dr. Viktor Gorlow (alle Berlin), Dr. Antonius Mann (alle M&A), Dr. Stefan Mayer (Partner), Dr. Ocka Stumm, Dr. Leonhard Kornwachs (alle Steuerrecht, alle Frankfurt), Dr. Alexander Molle (Partner), Dr. Matthias Schilde (beide IP/IT), Dr. Rut Steinhauser (Partner), Anke Siemer-Arcq (beide Arbeitsrecht, alle Berlin), Dr. Alexander Fritzsche (Partner, Kartellrecht), Konrad Discher (Counsel, Real Estate, beide Frankfurt).

Ein Gleiss Lutz-Team um Dr. Martin Viciano Gofferje hat ASML bereits vergangenes Jahr im Rahmen des Erwerbs der Berliner Glas-Gruppe begleitet.

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gleiss Lutz Hootz Hirsch Partnerschaftsgesellschaft
Friedrichstr. 71
10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 800979-0
Telefax: +49 (30) 800979-979
http://www.gleisslutz.com/

Ansprechpartner:
Andrea Stahl
Marketing Communications Coordinator
Telefon: +49 (30) 800979-250
E-Mail: andrea.stahl@gleisslutz.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel