Vom 15. bis 17. Oktober 2021 findet im Kühnauer Park in Dessau-Roßlau das 19. Gartenträume-Parkseminar statt. Interessierte sind eingeladen, zu Spaten, Hacke und Säge zu greifen und gemeinsam mit Gleichgesinnten aktiv am Erhalt der historischen Parkanlage mitzuwirken und dabei wertvolle Erfahrungen zu sammeln und auszutauschen.

Der Kühnauer Park gehört zum UNESCO-Welterbe Gartenreich Dessau-Wörlitz. In dem Landschaftspark des frühen 19. Jahrhunderts verbinden sich der Kühnauer See, alte Eichenbestände sowie Obstwiesen mit Skulpturen und Kleinarchitekturen zu einer anmutigen Kulturlandschaft.

Praktische Arbeitseinsätze am 16. und 17. Oktober bilden den Schwerpunkt des Parkseminars. Zu den Maßnahmen gehören die Wiederanpflanzung eines Kiefernhains auf dem Weinberghügel, das Freistellen von Sichtachsen und Altbäumen sowie Obstbaumpflanzungen. Die Teilnehmenden können ihre Arbeitsgruppe frei wählen bzw. in verschiedene Arbeitsbereiche Einblick nehmen. Alle Gruppen werden durch Fachleute angeleitet. Vorwissen ist nicht erforderlich. Führungen in Dessauer Parkanlagen am Freitagabend und am Sonntagnachmittag sowie Vorträge am Samstagabend in der Flugzeughalle des Technikmuseums „Hugo Junkers“ ergänzen das Programm.

Die Teilnahme am Parkseminar inklusive Verpflegung ist kostenfrei. Die Teilnehmenden sollen auf wetterfeste Arbeitskleidung achten und nach Möglichkeit eigenes Werkzeug mitbringen. Anmeldeschluss ist der 9. Oktober 2021. Danach ist eine Anmeldung auf Anfrage möglich.

Das Programm inkl. Anmeldeformular kann man auf www.gartentraeume-sachsen-anhalt.de her-unterladen oder telefonisch unter Tel.: 0391-5934 252 oder Tel.: 0340-204 2061 anfordern.

Veranstalter des Parkseminars sind die Stadt Dessau-Roßlau und der Verein Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e. V. in Kooperation mit dem Förder- und Landschaftspflegeverein Biosphärenreservat Mittelelbe e. V., der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz und dem Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt. Alle Maßnahmen sind mit der Unteren Denkmalschutzbehörde und der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt.

Die Stiftung Umwelt- Natur und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt (SUNK) fördert die Baumpflanzungen mit knapp 10.000 €.

Hintergrund:
Das denkmalpflegerisch-touristische Netzwerk Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt umfasst 50 der schönsten und bedeutendsten Gärten und Parks des Bundeslandes. Der Gartenträume e. V. veranstaltet seit 2003 jährlich gemeinsam mit lokalen Partnern in einer der Parkanlagen ein Parkseminar.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e.V.
Tessenowstr. 5a
39114 Magdeburg
Telefon: +49 (391) 5934-252
Telefax: +49 (391) 5934-317
http://www.gartentraeume-sachsen-anhalt.de

Ansprechpartner:
Felicitas Remmert
Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt
Telefon: +49 (391) 5934-254
Fax: +49 (391) 5934-317
E-Mail: remmert@gartentraeume-sachsen-anhalt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel