In der pharmazeutischen, kosmetischen und Lebensmittelindustrie sind Umgebungsparameter für die Produktqualität von hoher Relevanz. Sie müssen daher ständig kontrolliert werden, um das Leben der Verbraucher nicht zu gefährden. Ein EMS (Environmental Monitoring System) überwacht daher alle kritischen Kontrollparameter, die während der Anlagenqualifizierung festgelegt wurden. Hierbei sind digitale Sensoren von großem Vorteil. Sie bieten nicht nur die Möglichkeit zusätzliche Daten zu nutzen, sondern reduzieren auch die Ausfallzeiten – insbesondere während der Kalibrierungsphase oder während der Servicezeiten.

Michell Instruments und Rotronic, beide Teil der Process Sensing Technology Gruppe und Marktführer auf dem Gebiet der Feuchte- und Spurenfeuchtemessung, bieten ein umfassendes Angebot an Temperatur- und Feuchtekalibriergeräten und -systemen. Dazu gehören transportable Feuchtegeneratoren zur einfachen Überprüfung von relativen Feuchte- und Temperatursonden, Druckpendeltrockner und Niedrig-Taupunkt-Generatoren zur Kalibrierung von Spurenfeuchte-Sensoren und -Instrumenten.

Die Kommunikation der digitalen Sensoren von Rotronic mit Datenloggern, ob verdrahtet oder drahtlos, sowie die gesamte Kommunikation mit dem Server und der Datenbank erfolgen digital, so dass es bei der Datenübertragung keine Genauigkeitsverluste gibt. Dies bedeutet, dass im Gegensatz zu analogen Sensoren keine Schleifenprüfung während der Installation und Qualifizierung/Validierung des Geräts erforderlich ist. Mit digitalen Rotronic-Fühlern lässt sich daher ein einfacher Hot-Swap durchführen, der keine Ausfallzeiten verursacht. Der vorhandene Fühler kann dann in einem Labor kalibriert und entweder wieder an seinem ursprünglichen Platz eingesetzt oder auch an anderer Stelle in der Anlage eingesetzt werden.

Einen weiteren Vorteil für den Anwender bietet das Rotronic Monitoring System (RMS). Ein sogenannter RMS-Konverter erlaubt es, bestehende Geräte und Netzwerke in das Rotronic Monitoring System einzubinden. Mit einem USB-Dongle kann er darüber hinaus zum Gateway erweitert werden und sich per Funk mit Datenloggern verbinden. Außerdem lassen sich digitale Fremdgeräte von Drittanbietern einbinden.

Über die Michell Instruments GmbH

Michell Instruments ist weltweit führend im Bereich Instrumentierungslösungen für Taupunkt, relative Feuchte und Sauerstoffkonzentration. Mit mehr als 40 Jahren Erfahrung in Entwicklung und Herstellung von Sensoren, Messgeräten, Analysatoren und kundenspezifischen Lösungen für die Messung und Kalibrierung dieser wichtigen Größen, ist Michell Instruments in vielen Anwendungen und Industriezweigen täglich präsent – z.B. Automotive, Druckluft, Energieerzeugung, Petrochemie, Öl und Gas, Nahrungsmittel, Pharma, um nur einige zu nennen. Unsere innovativen Produkte machen Prozesse kostengünstiger, sauberer, energieeffizienter und sicherer. Die Firmengruppe betreibt mehrere Fertigungsstandorte in Europa mit Hauptstandort in Ely, UK. Michell Instruments Sales und Service Center verteilen sich auf 11 Standorte weltweit, mit weiteren lokal vernetzten Standorten und Distributoren, die über ausgebildetes Vertriebs- und Servicepersonal zur direkten Unterstützung vor Ort in 56 Ländern präsent sind. Michell Instruments ist Teil der Process Sensing Technologies (PST), zu der ebenfalls die Unternehmen Analytical Industries Inc. , Rotronic , LDetek , DYNAMENT, SST und NTRON gehören.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Michell Instruments GmbH
Max-Planck-Straße 14
61381 Friedrichsdorf
Telefon: +49 (6172) 5917-0
Telefax: +49 (6172) 5917-99
http://www.michell.de

Ansprechpartner:
Rolf Kolass
Geschäftsführer, Presseansprechpartner
Telefon: +49 (6172) 5917-40
Fax: +49 (6172) 5917-99
E-Mail: rolf.kolass@michell.de
Dr. Peter Stipp
Kontakt Presseagentur
Telefon: +49 (0) 6251 1755018
E-Mail: peter.stipp@awikom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel