Exklusiv für die Hörregion Hannover vertonen die DJanes Cannelle und Kay Le Fay vom hannoverschen Club Feinkost Lampe den Stummfilm „Varieté“ aus dem Jahr 1925. Das einmalige Film- und Musikerlebnis im Programm des Kultursommers findet am Freitag, 11. August, im Garten von Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, in Neustadt am Rübenberge statt. Beginn ist um 21 Uhr, der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 5 Euro. Der Zugang zur Veranstaltung ist barrierefrei.

Hier trifft ein Meilenstein der Filmgeschichte auf moderne elektronische Klänge: Die beiden DJanes Cannelle und Kay Le Fay setzen den Film „Varieté“ musikalisch in Szene und geben dem schwarz-weißen Meisterwerk durch Vinylmusik ein völlig neues Erscheinungsbild. Der überraschend ungewohnte Soundtrack schafft Verbindungen zwischen Vergangenem und Heutigem und lädt die Zuschauerinnen und Zuschauer ein, den Film neu zu entdecken.

„Varieté“ ist ein Eifersuchtsdrama im Zirkusmilieu. Das 1925 uraufgeführte Werk zählt zu einem der größten internationalen Erfolge der deutschen Stummfilmzeit. Regisseur Ewald André Dupont und Kameramann Karl Freund prägten mit ihrem Meisterwerk die Bildsprache vieler späterer Zirkusfilme: der Blick in das Publikum vom Trapez, die schwingende Kamera, die Lichter in der Manege. Und mittendrin: Emil Jannings als Artist, der von Liebe und Hass aufgerieben wird. Gezeigt wird die digital restaurierte Fassung aus dem Jahr 2015.

Film und Beat wird von der Hörregion Hannover und vom Team Kultur der Region Hannover in Zusammenarbeit mit Feinkost Lampe für den Kultursommer 2017 inszeniert.

Termin: Freitag, 11. August, 21 Uhr

Ort: Schloss Landestrost, Schlossgarten, Schlossstr. 1, Neustadt a. Rbge.

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro

Feinkost Lampe – der Laden für RaumKlangPflege in Hannover Linden – lädt seit zwölf Jahren jeden Donnerstag in sein Wohnzimmerambiente im Hinterhof ein. Zudem unternimmt der kleine Laden mit seinem ausgewählten Konzertprogramm aus zeitgenössischer Komposition, Weltmusik, Elektronica und kammermusikalischem Pop auch mal Ausflüge auf das Schloss Landestrost in Neustadt.

Hörregion Hannover

In der Region Hannover gibt es eine deutschlandweit einzigartige Vielfalt von herausragenden Unternehmen, Einrichtungen und Initiativen rund um Schall, Klang und Akustik – in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Gesundheit, Bildung und Kultur. Auf dieser Basis hat die Region Hannover die Marke und das Netzwerk Hörregion entwickelt. Sie macht auf den Hör-Sinn in seinen verschiedenen Facetten aufmerksam, wirbt für gutes Hören und stärkt den Standort Region Hannover.

Weitere Informationen über Idee, Projekte und Veranstaltungen der Hörregion unter www.hörregion-hannover.de.

Kultursommer: Karten und weitere Informationen

Ob Kleingartenkolonie, Rittergut, Kirche oder Kornbrennerei: Vom 14. Juli bis 27. August lassen 26 Konzerte unterschiedlichster Musikrichtungen die Region
Hannover an ihren schönsten Orten erklingen. Zum 19. Kultursommer haben das Team Kultur der Region und die Stiftung Kulturregion Hannover gemeinsam mit regionalen Veranstalterinnen und Veranstaltern ein unvergleichliches Programm auf die Beine gestellt, das die Region von ihrer musikalischen Seite zeigt.

Neben dem kulturellen Genuss bieten die Veranstalter vor Ort zum Teil kulinarische Köstlichkeiten und auch Führungen an. Das Programmheft verrät außerdem, wie man mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum jeweiligen Veranstaltungsort kommt. Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen, direkt bei den Veranstaltern und im Internet unter www.reservix.de. Das vollständige Programm ist im Internet unter www.hannover.de/kultursommer abrufbar. Programmhefte liegen im Bürgerbüro der Region Hannover, in den Informationsstellen der Städte und Gemeinden sowie direkt bei den Veranstaltern aus. Weitere Informationen gibt es beim Team Kultur der Region Hannover unter Telefon (0511) 616 25200.

Eintrittskarten sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet erhältlich: www.reservix.de. Die Reservix-Hotline ist täglich von 0 bis 24 Uhr unter Telefon (01805) 700733 (0,14 €/Minute aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz höchstens 0,42 €/Minute) erreichbar. Vorverkauf im Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt unter Telefon (05032) 899-154 oder per E-Mail: kultur@region-hannover.de. Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 8-12 Uhr und 13-16 Uhr; Fr. 8 bis 13 Uhr.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
30169 Hannover
Telefon: +49 (511) 616-0
Telefax: +49 (511) 61622499
http://www.hannover.de

Ansprechpartner:
Sonja Wendt
Kommunikation
Telefon: +49 (511) 616-22720
Fax: +49 (511) 616-22495
E-Mail: sonja.wendt@region-hannover.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.