Die Erfahrungen von Arbeitgebern mit der Beschäftigung von Migranten sind gut. Im Kurzinterview erklärt Steuerberater Ernst Knop, warum.

Welche Erfahrungen haben Unternehmen aus Ihrem Mandantenkreis mit der Beschäftigung von Flüchtlingen gemacht?
Ich habe noch keinen Arbeitgeber gefunden, der unzufrieden war mit der Beschäftigung von Migranten. Unternehmer sind sehr begeistert von deren Einsatzbereitschaft. Ihr Wille zur Integration ist auch daran zu erkennen, dass sie die deutsche Sprache schnell und gut lernen wollen.

Mit welchen Problemen treten Arbeitgeber, die Migranten beschäftigen wollen, an Sie heran?
In vielen Bereichen herrscht hier in Oberbayern massiver Fachkräftemangel. Gerade bei Mandanten, die Migranten beschäftigen, ist das besonders ausgeprägt. Daher unterstützen unsere Mandanten die Migranten auch beim Erstellen der Asylanträge. Sie wollen dabei rechtlich auf der sicheren Seite stehen und bei problematischen Fällen fachlichen Rat hinzuziehen. Wir haben Kontakte zu spezialisierten Anwälten und vermitteln sie auf Wunsch an unsere Mandanten.

Worauf ist bei der Gestaltung der Arbeitsverträge zu achten?
Wer als Flüchtling rechtlich anerkannt ist, darf auch beschäftigt werden. Basis sind die Standard-Arbeitsverträge, wie man sie mit allen anderen Mitarbeitern auch schließt. Ebenso ist die Vergütung identisch mit der von einheimischen Arbeitnehmern. Ist die Arbeitserlaubnis befristet, sollte auch der Arbeitsvertrag die entsprechende Laufzeit haben. Die Arbeitserlaubnis setzt eine Prüfung durch das Landratsamt voraus. Dabei wird hinterfragt, ob hiermit keinem Deutschen eine Arbeitsstelle weggenommen wird. Diese Arbeitserlaubnis gilt grundsätzlich für drei Jahre.

Ernst Knop, Steuerberater bei Ecovis in Weilheim

Über ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft

Das Beratungsunternehmen Ecovis unterstützt mittelständische Unternehmen. In Deutschland zählt es zu den Top 10 der Branche. Etwa 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in den mehr als 100 deutschen Büros sowie weltweit in Partnerkanzleien in über 60 Ländern. Ecovis betreut und berät Familienunternehmen, inhabergeführte Betriebe sowie Freiberufler und Privatpersonen. Um das wirtschaftliche Handeln seiner Mandanten nachhaltig zu sichern und zu fördern, bündelt Ecovis die nationale und internationale Fach- und Branchenexpertise aller Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Unternehmensberater. Jede Ecovis-Kanzlei kann auf diesen Wissenspool zurückgreifen.
Darüber hinaus steht die Ecovis Akademie für fundierte Ausbildung sowie für kontinuierliche und aktuelle Weiterbildung. All dies gewährleistet, dass die Beraterinnen und Berater ihre Mandanten vor Ort persönlich gut beraten.

www.ecovis.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft
Ernst-Reuter-Platz 10
10587 Berlin
Telefon: +49 (30) 310008555
Telefax: +49 (30) 310008556
http://www.ecovis.com

Ansprechpartner:
Gudrun Bergdolt
ECOVIS AG Steuerberatungsgesellschaft*
Telefon: +49 (89) 5898-266
E-Mail: gudrun.bergdolt@ecovis.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.