Gerry McGovern, der Chefdesigner von Land Rover, dürfte der einzige Autodesigner der Welt sein, der privat kein Auto besitzt und nach der Arbeit möglichst nicht an Autos denkt. „Ich habe privat kein einziges Auto und sammle auch keine“, sagte McGovern im Gespräch mit auto motor und sport. „Wenn Sie Ihr Leben lang in einer Schokoladenfabrik gearbeitet haben, dann können Sie doch auch keine Schokolade mehr sehen, oder? Ich bin Autos zwar nicht überdrüssig, aber ich designe sie jetzt seit circa 40 Jahren. Ich kann nach Hause kommen und nicht mehr an Autos denken.“ Viel lieber beschäftigt sich McGovern dann mit Kunst und schönen Accessoires. „Ich sammle moderne und dekorative Kunst, klassisch-moderne Möbel, Lampen, Spiegel und vieles andere mit Bezug zu Design.“ Und doch gibt es da einen Bezug zum Auto. „Im Garten eines meiner Häuser auf dem Land stehen drei lebensgroße Drahtrahmenmodelle des Evoque.“

Gerne erinnert sich McGovern noch an sein erstes Auto, einen safrangelben Triumph TR6 von 1972 mit Reihensechszylinder. „Ein Macho-Auto, dessen Sound ich sehr mochte. Den Wagen habe ich dreimal pro Woche auf Hochglanz poliert“, so der Brite. Nicht zufrieden war er jedoch mit dem Safrangelb. „Die Farbe war furchtbar: In der Sonne sah der TR6 übel aus, im Schatten hingegen wunderbar.“ 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Motor Presse Stuttgart
Leuschnerstr. 1
70174 Stuttgart
Telefon: +49 (228) 696545
Telefax: +49 (711) 182-1779
http://www.motorpresse.de

Ansprechpartner:
Axel Mörer-Funk
Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
Telefon: +49 (711) 182-1289
E-Mail: vorab_ams@motorpresse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.