„Ich habe die Arbeit immer gern gemacht“, sagt Bernd Hehlgans, als Landrat Manfred Görig ihm zum 40-jährigen Dienstjubiläum gratuliert. Und er werde dem Amt auch noch weiter als amtlicher Fachassistent in der Schlachttier- und Fleischuntersuchung  erhalten bleiben, verspricht er. Dass er jahrzehntelang seine eigene Landwirtschaft so gut mit der Tätigkeit für das Veterinäramt in Einklang bringen konnte, verdanke er auch der Unterstützung und Planung seiner Ehefrau, ergänzt er.

Als gelernter Landwirt hatte Hehlgans 1978 den Fleisch- und Trichinenschaulehrgang absolviert und direkt im Anschluss seine Tätigkeit beim damals noch Staatlichen Veterinäramt in Lauterbach begonnen. Als amtlicher Fachassistent ist er seitdem für die Schlachttier- und Fleischuntersuchung in gewerblichen Schlachtbetrieben wie auch bei Hausschlachtungen im Bezirk rund um Alsfeld zuständig. Auch Probenentnahmen wie Trichinen-, BSE- und TSE-Proben fallen in sein Aufgabengebiet.

Eine besondere Herausforderung seien Monate der Vertretungen gewesen, als er noch weitere Fleischuntersuchungsbezirke habe mit abdecken müssen – Zeiten, in der der eigene Betrieb oft hintenan gestellt werden musste, wie auch Amtsleiterin Dr. Maria Dolderer-Litmeyer zu berichten weiß. „Wir haben so manche Tage gemeinsam damit verbracht, bei Auffälligkeiten Fleischproben auf Trichinen zu untersuchen“, erinnert sie sich und lobt ihren langjährigen Mitarbeiter für seinen zuverlässigen Einsatz im Verbraucherschutz. Den Glückwünschen der Amtsleiterin schlossen sich auch Bernd Sterz vom Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz, Christa Wiese vom Personalservice und Hans-Jürgen Röhr vom Personalrat an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Gabriele Richter
Pressestelle/ Kommunikation
Telefon: +49 (6641) 977-3400
Fax: +49 (6641) 977-5333
E-Mail: gabriele.richter@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.