Anlässlich des Weltklimatages am kommenden Freitag, den 20. September sagt die Toskanaworld-Gruppe dem deutschlandweiten Engagement für das Klima ihre Unterstützung zu. Das Unternehmen setzt sich in seinem betrieblichen Alltag für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur ein.

"Die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind längst als zentrales Element im öffentlichen Diskurs angekommen und bestimmen zunehmend unser gesellschaftliches Handeln. Den Einsatz der ‚Fridays for Future‘-Bewegung befürworten wir, da auf diese Weise das Interesse der Öffentlichkeit für den Klimaschutz gefördert wird. Als Unternehmen der Hotellerie und Gastronomie bemühen wir uns um einen bewussten Umgang mit der Region, der Erde und unseren natürlichen Ressourcen.", sagt Marion Schneider, geschäftsführende Gesellschafterin der Toskanaworld.

So betreibt die Toskanaworld deutschlandweit sieben Blockheizkraftwerke mit dem Grundgedanken, erzeugte Wärme möglichst vollständig zu nutzen und den nicht gebrauchten Strom gegen Vergütung ins öffentliche Stromnetz einzuspeisen, wodurch insgesamt ein geringerer Kohlendioxid-Ausstoß ermöglicht wird. Des Weiteren nutzt das Unternehmen auch einen Erdwärmekollektor als energieeffizienten Wärmeerzeuger für die Saunalandschaft in Bad Sulza.

Darüber hinaus vertraut die Gruppe auf verschiedene Zertifikate zur Nachhaltigkeit und Energieeffizienz. Die Unternehmen Hotel an der Therme Bad Sulza und Hotel Resort Schloss Auerstedt tragen beide das von der InfraCert – Institut für Nachhaltige Entwicklung für die Hotellerie – verliehene GreenSign. Für das Nachhaltigkeitssiegel zählen neben Kriterien wie Energieeffizienz, Wassermanagement und Abfallreduzierung auch Aspekte wie Regionalität bei der Speisen- und Getränkeauswahl oder das soziale Engagement in Vereinen und Verbänden. Seit dem Jahr 2016 setzt die Toskanaworld unternehmensweit auf ein Energiemanagementsystem (EnMS) nach DIN EN ISO 50001:2011. Dabei werden verschiedene Maßnahmen im Zuge der Verbesserung der Energieleistungen sowie die kontinuierliche Schulung und Information der Mitarbeiter bezüglich der Aufgaben und Arbeitsabläufe, bei denen bewusst Energie eingespart werden kann, umgesetzt.

Auch für die nahe und ferne Zukunft hat die Unternehmensgruppe eine Reihe von Maßnahmen zum schonenden Umgang mit der Umwelt geplant. So werden aktuell die Lüftungsanlagen und Wärmetauschsysteme in der Toskana Therme Bad Sulza optimiert und aktualisiert. Für den Standort Bad Schandau wird derzeit die Zertifizierung mit dem GreenSign erarbeitet. Die Standorte Fulda und Bad Orb sollen im Jahr 2020 folgen. Weiterhin startet noch im September eine umfangreich Kooperation mit der Firma Triumph-Adler, in deren Folge energiespatende Druck- und Kopiersysteme installiert werden. Zudem treibt das Unternehmen eine zunehmende Digitalisierung in den verschiedenen Bereichen voran, um natürliche Ressourcen einzusparen. Im November wird etwa im Klinikzentrum Bad Sulza ein elektronisches Patientenmanagementsystem eingeführt. Daten, die vorher noch auf viel Papier festgehalten wurden, werden dann digital und weitestgehend papierlos verarbeitet.

Die Toskanaworld informiert zum Weltklimatag zudem ihre Gäste und Mitarbeiter über das Engagement des Unternehmens für die Umwelt und die Unterstützung der Klimaschutz-Aktionen, um so die Botschaft der Bewegung zu verbreiten.

Über die Toskanaworld GmbH

Die Toskanaworld ist ein Unternehmen, welches in der Gesundheits- und Wellnessbranche sowie dem Hotel- und Gastgewerbe tätig ist. In den Kurorten Bad Sulza, Bad Schandau und Bad Orb betreibt die Unternehmensgruppe die Toskana Thermen mit dem einzigartigen Badekonzept Liquid Sound® – Baden in Licht und Musik. Darüber hinaus bündeln sich unter der Dachmarke das Klinikzentrum Bad Sulza, das Hotel an der Therme Bad Sulza, das Hotel an der Therme Bad Orb sowie das Hotel Resort Schloss Auerstedt und das Hotel "zum Ritter" in Fulda. Mit dem Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau wurde das Gesundheits- und Entspannungsangebot im Jahr 2016 durch ein Fünf-Sterne-Haus ergänzt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Toskanaworld GmbH
Rudolf-Gröschner-Straße 11
99518 Bad Sulza
Telefon: +49 (36461) 92000
Telefax: +49 (36461) 92029
http://www.toskanaworld.net

Ansprechpartner:
Klaus Lohmann
Kommunikationsmanager
E-Mail: lohmannk@toskanaworld.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel