Der Deutsche Mittelstands-Bund (DMB) informiert mit Hilfestellungen und Corona-Hilfe- Landkarte zu den wichtigsten Maßnahmen auf Bundes- und Landesebene für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in der Krise.

Das Corona-Virus hat gravierende Auswirkungen auf die Existenz vieler KMU. „Für kleine und mittlere Unternehmen sind die Auswirkungen der Corona-Krise auf Ihre Geschäftstätigkeit bereits in vielen Branchen deutlich zu spüren. Wichtig ist es nun den betroffenen Unternehmen – insbesondere aber auch den vielen Einzelunternehmen und Selbständigen – schnell und unbürokratisch finanzielle Hilfe zukommen zu lassen;“ betont Marc S. Tenbieg, Geschäftsführender Vorstand des DMB.

Dringend notwendige Hilfen zur Abfederung der schweren wirtschaftlichen Folgen werden aktuell von der Bundesregierung und den Landesregierungen aufgestellt und fortlaufend erweitert. Der DMB unterstützt Mittelständler, Selbstständige und Freiberufler mit seiner Informationsplattform Corona-Hilfe. Praxistipps zu Kurzarbeit, Home-Office sowie Arbeitgeberrechten und die Corona-Hilfe Landkarte der Bundesländer mit Informationen zu Soforthilfen, Darlehen und Bürgschaften bringen Klarheit in den nationalen und regionalen Wirrwarr an Maßnahmenankündigungen zur Unternehmensunterstützung.

Der DMB baut seine Informationsplattform mit Hilfestellungen fortlaufend aus und informiert ab sofort über die Unterstützungsangebote der Bundesregierung und der Länder auf seiner Webseite unter www.mittelstandsbund.de/coronahilfe

Über Deutscher Mittelstands-Bund (DMB) e.V

Der Deutsche Mittelstands-Bund (DMB) e.V. ist der Bundesverband für kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland. Der DMB wurde 1982 gegründet und sitzt in Düsseldorf. Unter dem Leitspruch "Wir machen uns für kleine und mittelständische Unternehmen stark!" vertritt der DMB die Interessen seiner rund 17.500 Mitgliedsunternehmen mit über 500.000 Beschäftigten. Damit gehört der DMB mit seinem exzellenten Netzwerk in Wirtschaft und Politik zu den größten unabhängigen Interessen- und Wirtschaftsverbänden in Deutschland. Der Verband ist politisches Sprachrohr und Dienstleister zugleich, unabhängig und leistungsstark. Spezielle Themenkompetenz zeichnet den DMB in den Bereichen Digitalisierung, Nachfolge, Finanzen, Internationalisierung und Arbeit & Bildung aus. Als dienstleistungsstarker Verband bietet der DMB seinen Mitgliedsunternehmen zudem eine Vielzahl an Mehrwertleistungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstandsbund.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutscher Mittelstands-Bund (DMB) e.V
Grafenberger Allee 125
40237 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 200525-0
Telefax: +49 (211) 179257-19
http://www.mittelstandsbund.de

Ansprechpartner:
Aylin Tiggelkamp
Pressesprecherin
Telefon: +49 (211) 200525-31
E-Mail: aylin.tiggelkamp@mittelstandsbund.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel