Für die Darlehen der Thüringer Aufbaubank (TAB) werden alle Zinszahlungen und die Tilgungen zum 31. März 2020 gestundet.

Die Ausbreitung des Virus Covid-19 stellt die Unternehmen vor ganz besondere Herausforderungen. „Die Thüringer Aufbaubank hat aus diesem Grunde verschiedene Möglichkeiten analysiert, wie die wirtschaftlichen Folgen für Unternehmen abgemildert werden können, um die Auswirkungen der Krise abzufedern“, so Vorstandsvorsitzender Matthias Wierlacher.  Neben vielen weiteren Maßnahmen im TAB-Förderportfolio und dem Thüringer Soforthilfeprogramm Corona 2020 sei das ein weiteres wichtiges Signal für die Thüringer Wirtschaft, so Wierlacher weiter.

 „Um das zu überhaupt zu ermöglichen, haben sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereit erklärt, Wochenenddienst zu übernehmen“ so TAB- Vorstand Eckhard Hassebrock.  „Das ist nötig, um in der kurzen, noch verbliebenen Zeit von drei Tagen  technische Prozesse zu verändern und mit den Hausbanken als auch mit unseren direkten Kunden zu kommunizieren.“

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gab der TAB für ihre Idee einer Stundung dieser laufenden Verbindlichkeiten grünes Licht. Erste Thüringer Banken und Sparkassen haben inzwischen bereits angekündigt, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen und Stundungen im Interesse ihrer Firmenkunden großzügig zu nutzen.

Weitere Informationen für die Thüringer Wirtschaft: www.aufbaubank.de/corona
Hotline 0800 534 56 76

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Thüringer Aufbaubank
Gorkistraße 9
99084 Erfurt
Telefon: +49 (361) 7447-0
Telefax: +49 (361) 7447-410
http://www.aufbaubank.de

Ansprechpartner:
Maret Montavon
Leiterin Unternehmenskommunikation/ Mediensprecherin
Telefon: +49 (361) 7447-268
Fax: +49 (361) 7447-410
E-Mail: presse@aufbaubank.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel