Ein Gleiss Lutz-Team hat das US-amerikanische Technologie-Unternehmen Aryaka Networks, Inc. beim Erwerb aller Anteile an der Hamburger Secucloud GmbH zusammen mit Fenwick & West LLP beraten. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Aryaka Networks ist ein führender Anbieter von Technologie und Services für Software Defined Wide Area Networks (SD-WAN) und bietet seinen Kunden weltweit ein optimiertes globales Netzwerk und einen innovativen branchenweit führenden verwalteten SD-WAN-Service. Die Lösungen von Aryaka sind auf die Anwendungsbeschleunigung, Netzwerkoptimierung und -sicherung ausgerichtet.

Der Hamburger Security-Spezialist Secucloud stellt cloudbasierte Sicherheitssysteme nach Industriestandard bereit. Die innovative Plattform bietet eine globale cloudbasierte Firewall as-a-Service, ein sicheres Web-Gateway und hochentwickelte Funktionen zum Schutz vor Bedrohungen und ist so konzipiert, dass sie alle Schnittstellen einschließlich WAN, Cloud, Mobile und IoT sicher miteinander verbindet.

Das folgende Gleiss Lutz-Team um Dr. Patrick Mossler (Partner, Hamburg), Dr. Christian Cascante (Partner, Frankfurt, beide Federführung) und Dr. Maike Sauter war für Aryaka tätig: Sebastian Dietz (Hamburg), Dr. Viktor Gorlow, Dr. Johannes Weigel (beide Berlin), Karen Gräfin vom Hagen (Stuttgart, alle M&A), Dr. Jacob von Andreae (Partner), Aylin Hoffs (beide Düsseldorf, Öffentliches Wirtschaftsrecht), Dr. Alexander Molle (Partner), Jan Hinrichs, Dr. Felix Müller (alle IP/IT, Berlin), Dr. Manuel Klar (München, Datenschutz), Dr. Johann Wagner (Partner, Hamburg), Dr. Ocka Stumm, Dr. Dominik Monz (beide Frankfurt, alle Steuerrecht), Dr. Doris-Maria Schuster (Partner), Dr. Daniela Mayr (beide Hamburg), Hauke Darius Wolf (Frankfurt, alle Arbeitsrecht).

Gleiss Lutz ist regelmäßig in internationalen Technologietransaktionen tätig. In den letzten Monaten berieten Teams der Kanzlei u.a. AppLovin beim Erwerb des Berliner Start-ups adjust, die Gesellschafter des Berliner Start-ups ubitricity beim Verkauf an Shell, Tiger Global beim Erwerb einer Beteiligung am deutschen Fintech-Einhorn Mambu, bei dem Erwerb einer Beteiligung am Legal Tech Start-up BRYTER sowie beim Verkauf einer Beteiligung an Flaschenpost und Armira beim Verkauf des SaaS Anbieters F24.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gleiss Lutz Hootz Hirsch Partnerschaftsgesellschaft
Friedrichstr. 71
10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 800979-0
Telefax: +49 (30) 800979-979
http://www.gleisslutz.com/

Ansprechpartner:
Andrea Stahl
Marketing Communications Coordinator
Telefon: +49 (30) 800979-250
E-Mail: andrea.stahl@gleisslutz.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel