Seit der Machtübernahme Kabuls durch die Taliban und der verheerenden Lage im Land werden die Stimmen, die sich vor allem um die Sicherheit von Frauen und Mädchen sorgen immer lauter. Die Sozialunternemerin, Hila Azadzoy startete gestern die Change.org Kampagne “Schützt die Freiheit und Sicherheit von afghanischen Frauen und Mädchen!”

Petitionsstarterin Hila Azadzoy: Unter den Taliban wurden Frauen und Mädchen vollständig aus der Öffentlichkeit verbannt – Frauen und Mädchen wurde der Zugang zu Bildung, Gesundheit sowie wirtschaftlicher und politischer Teilhabe radikal verwehrt. 

Die Taliban sind bekannt für Ihre Grausamkeiten vor allem gegenüber Frauen. Zwangsverheiratungen, sexuelle Gewalt, Folter und öffentliche Steinigungen – die Taliban haben bereits begonnen diese Menschenrechtsverletzungen an den Frauen zu verüben. Afghanische Frauen fürchten um ihr Leben.

Die Petition fordert die Bundesregierung und die NATO- Partner u.a. dazu auf besonders gefährdete Frauen sofort zu evakuieren. Weiter wird gefordert jetzt beschleunigte und unbürokratische Asylverfahren einzuführen um Menschenleben zu retten.

Über 265.000 Menschen unterzeichneten den Eil-Appell bereits.

Hintergrund der Kampagne:
Hila Azadzoy startete bereits im vergangenen Jahr eine Kampagne für die Rechte der afghanischen Frauen bevor die inner-afghanischen Friedensverhandlungen begannen. Nach der Machtübernahme Kabuls durch die Taliban schließt sie sich mit ihrer neuen Kampagne der internationalen Kampagne zum Schutz der afghanischen Frauen an.

Weitere Informationen:

Kurzlink zur Petition:
change.org/AfghanWomen-de

Über die Petitionsstarterin:

Hila Azadzoy wurde in Deutschland geboren und hat ihre Wurzeln in Afghanistan. Sie ist Mitgründerin von Kiron Open Higher Education (www.kiron.ngo). Das 2015 gegründete, mehrfach ausgezeichnete soziale Startup verfolgt das Ziel, bestehende Barrieren auf dem Weg zur Hochschulbildung für Geflüchtete mittels digitaler Lern- und Unterstützungsangebote abzubauen. Azadzoy ist Preisträgerin des „Digital Female Leader Awards“, TedX-Speakerin und ist Fördermitglied bei „Visions for Children e.V.”.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Change.org
Dorotheenstraße 33
10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 27579381
http://www.change.org/

Ansprechpartner:
Lina Pickhardt
Campaignerin
Telefon: +49 (176) 66995926
E-Mail: lpickhardt@change.org
Change.org
Telefon: +49 (30) 27579381
E-Mail: presse@change.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel