TERRE DES FEMMES begrüßt das neue Gesetz zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder, das gestern im Bundestag verabschiedet wurde. Härtere Strafen für Täter sind ein wichtiger erster Schritt.

Politik darf jedoch nicht erst dort ansetzen, wo sexuelle Gewalttaten gegen Kinder schon passiert sind. Parallel zu einer konsequenten und effektiven Strafverfolgung muss die Prävention und der systematische Schutz von Kindern gesetzlich verankert werden. TERRE DES FEMMES fordert deshalb verpflichtende ärztliche U-Untersuchungen für Kinder in allen Bundesländern, damit sexuelle und auch häusliche Gewalt gegen Kinder früh entdeckt und weitere Taten verhindert werden können. „Dies ist in mehreren unserer Nachbarländer schon gängige Praxis. Oftmals erleiden Kinder sexuelle Gewalt nicht nur einmal, sondern immer wieder und oft durch denselben Täter aus dem eigenen familiären Umfeld – das macht deutlich, wie wichtig Früherkennung zur Prävention weiterer Taten ist“, so Lina Stotz, TERRE DES FEMMES-Referentin für häusliche und sexualisierte Gewalt. „Verpflichtende U-Untersuchungen können da helfen und Kindern signalisieren: Ihr seid nicht allein, der Staat sieht und schützt euch.“

Über TERRE DES FEMMES e. V. – Menschenrechte für die Frau e. V.

TERRE DES FEMMES – Menschenrechte für die Frau e.V. ist eine gemeinnützige Menschenrechtsorganisation, die sich für ein selbstbestbestimmtes, gleichberechtigtes und freies Leben für Mädchen und Frauen weltweit einsetzt. Durch öffentlichkeitswirksame Aktionen, Publikationen, Veranstaltungen, Kampagnen und Lobbyarbeit sensibilisiert TERRE DES FEMMES die Öffentlichkeit und Politik für geschlechtsbedingte Gewalt und Diskriminierung.

TERRE DES FEMMES unterstützt Mädchen und Frauen durch spezifische Aufklärungsprogramme in Schulen und ihren Communities. Mit anderen Frauenrechtsorganisationen ist TERRE DES FEMMES international vernetzt, fördert Projekte, Organisationen und Initiativen von Frauen für Frauen im Ausland. Die Arbeit des Vereins konzentriert sich auf die Themenschwerpunkte weibliche Genitalverstümmelung, Häusliche und Sexualisierte Gewalt, Gewalt im Namen der Ehre, Frauenhandel und Prostitution, Gleichberechtigung und Integration, sowie Internationale Zusammenarbeit.

TERRE DES FEMMES wurde 1981 gegründet und finanziert sich durch Spenden, Mitgliedsbeiträge und Zuschüsse.

Weitere Informationen finden Sie unter frauenrechte.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TERRE DES FEMMES e. V. – Menschenrechte für die Frau e. V.
Brunnenstr. 128
13355 Berlin
Telefon: +49 (30) 405046990
Telefax: +49 (30) 40504699-99
http://www.frauenrechte.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel