Babys machen? „Eizellspende“ und Reproduktionspolitiken

  Mittwoch, 8. Juni 2022, 11.00 – 12.00 Uhr Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstraße 8, 10117 Berlin Mit: Initiatorin Laura Perler, Fotografin Tamara Sánchez Pérez, "Eizellspenderin" Èlia Muñoz Rubiano und Kurator Mirko Winkel Sprachen: Spanisch und Deutsch, Simultanübersetzung U.A.w.g. an Vera Lorenz, Pressearbeit, Read More

Repräsentative Umfrage: Deutsche fordern aktive Europapolitik der Bundesregierung

Energieunabhängigkeit, Verteidigung und Inflationsbekämpfung sind für die Bürgerinnen und Bürger nach Russlands Invasion die dringendsten Ziele innerhalb der Europäischen Union. In der „Zeitenwende“ erwarten sie eine aktivere Rolle Deutschlands in der EU. Die Deutschen wünschen sich ein aktives Auftreten der Bundesregierung in Read More

Stockholm+50: Warum wir besser werden müssen

Vom 02.- 03. Juni organisieren die UN und die schwedische Regierung anlässlich des 50. Jahrestags der ersten Weltumweltkonferenz und der Gründung des UN-Umweltprogramms UNEP im Jahr 1972 die internationale Umweltkonferenz „Stockholm+50“. Auf dieser Konferenz sollen vor allem Vereinbarungen zur beschleunigten Read More

Babys machen? „Eizellspende“ und Reproduktionspolitiken

Mit: Initiatorin Laura Perler, Fotografin Tamara Sánchez Pérez, "Eizellspenderin" Èlia Muñoz Rubiano und Kurator Mirko Winkel Sprachen: Spanisch und Deutsch, Simultanübersetzung U.A.w.g. an Vera Lorenz, Pressearbeit, E lorenz@boell.de Einige Reproduktionstechnologien haben es bereits in den öffentlichen Diskurs geschafft, sogar in Read More

Erklärung zum Verbot der Heinrich-Böll-Stiftung in Russland

Heute hat das russische Justizministerium der Heinrich-Böll-Stiftung und den anderen deutschen politischen Stiftungen sowie anderen internationalen Organisationen in Russland die Registrierung entzogen und damit die Arbeit der Stiftungen in Russland kategorisch verboten. Damit geht das über 30jährige Engagement der Stiftung Read More

IPCC-Bericht zur „Minderung des Klimawandels“ nicht konsequent genug: Rascher Ausstieg aus allen fossilen Brennstoffen darf nicht durch technologische Scheinlösungen verzögert werden

Die heutige Veröffentlichung des Berichts der Arbeitsgruppe III des Weltklimarats (IPCC WGIII) über die Eindämmung des Klimawandels bestätigt erneut, dass die sofortige und drastische Reduzierung der Emissionen in diesem Jahrzehnt durch den beschleunigten Ausstieg aus allen fossilen Brennstoffen unabdingbar ist, Read More

Expert*innendienst IPCC WGIII

Am Montag, den 04. April 2022, veröffentlicht der Weltklimarat IPCC den dritten Teilbericht des 6. Sachstandsberichts „Mitigation of Climate Change“. Der Bericht soll darlegen, wie eine klimagerechte Transformation aussehen kann und welche konkreten Rahmenbedingungen dafür geschaffen werden müssen. Die Heinrich-Böll-Stiftung verfolgt Read More

Nicaragua verbietet das „Centro Humboldt“, Partnerorganisation der Heinrich-Böll-Stiftung

Mit Wirkung zum heutigen Montag hat die Nationalversammlung von Nicaragua letzte Woche per Gesetzesdekret die Rechtspersönlichkeit der Partnerorganisation der Heinrich-Böll-Stiftung „Centro Humboldt“ und weiteren 24 gemeinnützigen zivilen Vereinigungen und Organisationen aufgehoben und sie damit faktisch verboten. Die Entscheidung des Parlaments Read More

Getreidekrise: Aussetzen der EU-Flächenstilllegung hat kaum Einfluss auf globale Produktion und Preise

Eine heute von der Heinrich-Böll-Stiftung veröffentlichte Analyse stellt fest, dass die geplante Stilllegung von vier Prozent der (Neu) Ackerflächen in der EU nur einen marginalen Effekt auf Produktionsmengen und Weltmarktpreise von Getreide hat. Selbst wenn alle Stilllegungen wegfielen und diese Read More